Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Innsbruck,. (PM Haie) Der Kanadier war bereits letzte Saison Co-Trainer beim HCI. Jetzt macht er den nächsten Schritt und beerbt damit Rob Pallin. Haie-Urgestein... Haie haben einen neuen Headcoach gefunden!

Mitch O Keefe (HCI). Photo: GEPA pictures/ Andreas Pranter

Innsbruck,. (PM Haie) Der Kanadier war bereits letzte Saison Co-Trainer beim HCI. Jetzt macht er den nächsten Schritt und beerbt damit Rob Pallin. Haie-Urgestein Florian Pedevilla wird neuer Co-Trainer.

Für den Kanadier ist Innsbruck die erste Station als Cheftrainer in seiner Karriere. Vor seiner Haie-Zeit konnte der 36-jährige in der Organisation der Los Angeles Kings (NHL) wertvolle Erfahrungen sammeln. Er war für die Kings in Peking tätig. Außerdem war er als Tormanntrainer unter anderem bei Lugano und Bozen engagiert.

Mit Florian Pedevilla wird ein alter Bekannter neuer Assistant Coach. Pedevilla trug für die Kampfmannschaft der Tiroler knapp 500 Mal das Haie-Trikot aufs Eis und hat erst letzten März seine aktive Karriere beendet. Pedevilla soll in der kommenden Saison zudem als Identifikationsfigur und Mentor für die heimischen Cracks fungieren.

Stimmen:
Günther Hanschitz, Obmann HC TWK Innsbruck:
„Wir sind überzeugt davon, dass Mitch O’Keefe der richtige Mann an der Bande für die kommende Saison ist. Er trägt das Haie-Gen in sich und kennt den Verein aus seiner Zeit als Co-Trainer. Wir wollen ihm nun als jungen Trainer diese Chance geben. Für Florian Pedevilla gilt dies natürlich noch ein Stück mehr. Flo ist und war über all die Jahre ein Aushängeschild des Vereins und lebt das „Wir sind Haie“-Motto wie kein anderer.“

Mitch O’Keefe, Headcoach HC TWK Innsbruck: „Ich bin natürlich glücklich über diese Chance und sehr aufgeregt. Ich kenne den Verein sehr gut und in diesem Zuge auch die Spieler. Ich weiß wo wir den Hebel ansetzen müssen. Ich würde dem Verein auch gerne auf längere Sicht eine neue Philosophie verleihen und ein Sieger-Gen einimpfen. Es darf nicht reichen, dass man mit einem Playoffeinzug zufrieden ist. Priorität haben nach dem Transferstopp die heimischen Spieler.“

Florian Pedevilla, Assistant Coach HC TWK Innsbruck: „Für mich ist dieser Posten eine große Chance. Es ist ein Traum, dass ich bei meinem Heimatverein eine führende Rolle einnehmen kann. Ich glaube ich kann vor allem den jungen Spielern helfen ihren Weg zu machen, so wie ich einst. Ich bin noch immer nahe dran und gefühlt noch am Eis. Das wird mir in der kommenden Saison natürlich helfen und ich kann diese Erfahrungen auch gut weitergeben.“

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.