Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Rosenheim. (PM Starbulls) Die Starbulls Rosenheim haben mit Gerhard Unterluggauer einen neuen hauptamtlichen Trainer für ihre U20-Junioren verpflichtet. Damit wächst das Team der hauptamtlich... Gerhard Unterluggauer übernimmt die U20 der Starbulls

Gerhard Unterluggauer – © by Sportfoto-Sale (SD)

Rosenheim. (PM Starbulls) Die Starbulls Rosenheim haben mit Gerhard Unterluggauer einen neuen hauptamtlichen Trainer für ihre U20-Junioren verpflichtet.

Damit wächst das Team der hauptamtlich im Nachwuchsbereich der Starbulls aktiven Coaches wieder auf sieben Kräfte, fünf davon sind in Vollzeit tätig! Ergänzt wird dieses hochqualifizierte Team durch acht weitere im Trainingsbetrieb engagierte Übungsleiterinnen und Übungsleiter, darunter auch drei aktive Spieler der Rosenheimer Eishockey-Oberliga-Mannschaft.

Gerhard Unterluggauer bestritt in 23 Jahren als Eishockey-Profi 783 Spiele für Villach und Innsbruck in der höchsten österreichischen Eishockey-Spielklasse und außerdem 97 Partien in der Western Canada Hockey League. Zwischen 2001 und 2004 war er eine Saison für Schwenningen und zwei Spielzeiten für die Düsseldorfer EG aktiv und lief in dieser Zeit in 170 DEL-Spielen auf. In insgesamt 252 Spielen trug der Verteidiger zudem das Jersey der österreichischen Nationalmannschaft! Nach Abschluss seiner aktiven Spielerkarriere war er als Trainer bei den Heilbronner Falken und schließlich als Trainer und sportlicher Leiter bei seinem Heimatverein Villacher SV tätig. Nun übernimmt Gerhard Unterluggauer das wichtige Traineramt im Nachwuchsbereich der Starbulls für den kürzlich als Headcoach zu Eishockey-Oberligist EV Lindau gewechselten John Sicinski.

„Ich bin sehr glücklich, dass wir Gerhard für uns gewinnen konnten. Er ist eine absoluter Eishockey-Experte mit einem riesigen Erfahrungsschatz als Spieler und auch als Trainer. Er weiß ganz genau, worauf es ankommt, um Eishockey-Profi werden zu können. Er ist der ideale Entwickler für unsere Spieler an der Schwelle zum Erwachsenen-Eishockey – sportlich wie menschlich. Vor allem identifiziert er sich voll mit unseren Werten und mit unserem Nachwuchskonzept“, so Starbulls-Geschäftsführer Daniel Bucheli.

Aufstieg als Ziel, individuelle Entwicklung im Fokus

Bei den Starbulls Rosenheim betreut Gerhard Unterluggauer nun ab sofort bis zum Ende der laufenden Saison hauptverantwortlich und mit Unterstützung des ehrenamtlich als Co-Trainer tätigen Ex-Profi Bernd „Bobo“ Kühnhauser das U20-Team, das in der zweiten Division der Deutschen Nachwuchsliga DNL derzeit den dritten Rang hinter der Konkurrenz der Erstliga-Standorte Iserlohn und Bietigheim belegt. Sportliches Ziel ist der Aufstieg in die Top-Division der DNL am Ende der laufenden Spielzeit. Unabhängig davon lautet die Strategie der Starbulls, alle im Kader der Rosenheimer U20 stehenden Akteure sportlich und mental an das Erwachsenen-Eishockey heranzuführen und jeden einzelnen Spieler für eine mögliche Karriere als Profisportler zu qualifizieren.

„Ich freue mich sehr auf die Arbeit mit der Jugend und darauf, mein Wissen und meine Erfahrung weitergeben zu können. Dass ich dies an einem so traditionellen und besonderen Eishockeystandort wie Rosenheim und für die im Nachwuchsbereich extrem engagierten Starbulls tun kann, spornt mich zusätzlich an“, so der 46-jährige Kärntner, der dieser Tage gemeinsam mit seiner Familie die Zelte an der Mangfall aufschlägt.

Sieben hauptamtliche Trainer im Starbulls-Nachwuchs!

Insgesamt sind sieben Eishockey-Experten im Starbulls-Nachwuchs als hauptamtliche Trainer aktiv: Gerhard Unterluggauer, Rick Böhm, Martin Reichel. Florian Schillhuber und Luca Endres in Vollzeit- sowie Markus Wieland und Robert Plank in Teilzeitanstellung.

Rick Böhm. A-Lizenz-Inhaber und Diplom-Eishockeylehrer und Ex-Profi (1992 bis 1996 auch für Rosenheim in der zweiten und ersten Liga aktiv), ist für die U17-Junioren verantwortlich. Seine Mannschaft eroberte sich am vergangenen Wochenende mit zwei Siegen gegen den vormaligen Primus und Vorjahresmeister Adler Mannheim die Tabellenführung in der höchsten deutschen Spielklasse! Im Jahresendturnier will die Rosenheimer U17 ein gewaltiges Wort um den Meistertitel 2023 mitreden. In der individuellen Entwicklung geht es in dieser Altersklasse darum, die Potenziale für eine spätere Karriere als Eishockey-Profi zu erkennen und zu fördern und physisch wie auch psychisch die ersten Weichen in diese Richtung zu stellen.

Martin Reichel, ebenfalls Ex-Profi (unter anderem Rosenheim, Nürnberg, Frankfurt), ehemaliger Deutscher Nationalspieler und vor fünf Jahren in die „Hall of Fame“ des deutschen Eishockeys aufgenommen, ist als Cheftrainer der Altersklassen U15 und U11 der Starbulls engagiert. Für die U13 ist mit Robert Plank ein ambitionierter B-Lizenz-Inhaber als Coach verantwortlich. Die U15 und die U13 haben vor Kurzem die Gruppenphase in der höchsten Spielklasse Bayernliga jeweils als Tabellenzweiter abschließen können und sich damit für die Meisterrunde qualifiziert.

Spezialisten für Torhüter, Verteidiger und den Athletikbereich

Vier weitere Übungsleiter bringen ihre Expertisen über alle Nachwuchs-Altersklassen hinweg ein. Markus Wieland, ebenfalls lange Jahre Profi und auch im Nationalmannschaftstrikot aktiv, vermittelt individuelle Trainingsinhalte speziell für Verteidiger. Mit dem 24-jährigen Luca Endres ist für die ganzheitliche Entwicklung der Torhüter in eigener junger Torwart-Coach in Vollzeit engagiert. Ihm steht der erfahrene Siegfried Harrer zur Seite, der in den 1970er-Jahren für den Sportbund Rosenheim in der Eishockey-Bundesliga spielte und seit vielen Jahren Garant für die herausragende Torhüterausbildung im Rosenheimer Nachwuchs ist.

Florian Schillhuber, früher selbst im Nachwuchs des Erstligisten Schwenningen aktiv, steht als Athletiktrainer neben der Oberliga-Mannschaft auch sämtlichen Starbulls-Nachwuchsteams zur Verfügung. Der 28-jährige Fitness-Coach setzt jeweils altersgerecht konzipierte, ganzheitliche Athletik-Konzepte um und steht auch selbst mit auf dem Eis.

Oberliga-Cracks mit C-Schein als Trainer der Jüngsten

In den jüngsten Altersklassen engagieren sich drei Leistungsträger der Starbulls-Oberliga-Mannschaft als Übungsleiter. Mannschaftskapitän Dominik Daxlberger und Maximilian Vollmayer sind als Trainer bzw. Co-Trainer für die U9 verantwortlich. Dominik Kolb kümmert sich als Trainer um die U7. Alle drei besitzen bereits den Trainer-C-Schein. Unterstützt werden sie, speziell für die schlittschuhläuferische Ausbildung, von der Eiskunstläuferin Anita Heinlein (SV Pang). Die beiden ehemaligen Eishockey-Spielerinnen Astrid Schneider und Steffi Kornberger kümmern sich um die Laufschule und Anfänger.

Bei den jüngsten Altersklassen U7 und U9 sorgen die Starbulls dafür, dass bei den Übungsstunden stets fünf Trainer mit auf dem Eis sind. Der Zuspruch ist dieses Jahr sehr stark, im U7-Bereich sind rund 35 Kinder aktiv, die im Eishockeysport Fuß fassen wollen.

Im Deutschland-Vergleich auf Top-Niveau

Mit sieben hauptamtlichen und weiteren acht ehrenamtlich tätigen Trainern bzw. Trainerinnen sind die Starbulls im Jugendbereich sehr gut und breit aufgestellt und können den heranwachsenden Eishockeyspielern professionelle Kompetenz in allen Bereichen zur Verfügung stellen. Alle aktiven Spieler profitieren individuell und altersgerecht von einem riesigen Erfahrungsschatz, was Starbulls-Geschäftsführer Daniel Bucheli stolz macht: „Das Knowhow, das wir unseren Spielern im Nachwuchs-Bereich vermitteln können, ist den aktuellen Standards und Anforderungen des Eishockeysports entsprechend auf deutschem Top-Niveau angesiedelt. Alle Altersklassen sind mannschaftlich optimal betreut und jeder Spieler kann auf seinen jeweiligen Entwicklungsstand abgestimmt zusätzlich individuell von den Kompetenzen der Skills-Coaches profitieren. Vom Breitensportbereich der jüngsten Altersklasse U7 über den Leistungsbereich bis zur U20 als Schnittstelle zum Profisport können wir die Kinder und Jugendlichen nicht nur sportlich hochqualifiziert ausbilden, sondern sie auch persönlich und charakterlich beim Erwachsenwerden begleiten und ihnen wichtige Werte vermitteln. Die ganze Starbulls-Familie, Sponsoren, Gönner, Spielereltern und Fans können sehr stolz auf unser hochengagiertes Trainerteam sein.“

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später