Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Zürich. (PM SIHF) Zwei Tage vor dem ersten WM-Spiel gegen Italien steht das Kader der Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft fest. Head Coach Patrick Fischer kann auf... Geisser und Kurashev kommen, Josi nicht

Roman Josi – © NHL Media via John Russell, Getty Images

Zürich. (PM SIHF) Zwei Tage vor dem ersten WM-Spiel gegen Italien steht das Kader der Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft fest.

Head Coach Patrick Fischer kann auf weitere Verstärkung aus Nordamerika zählen.

Tobias Geisser, der vor wenigen Tagen mit den Hershey Bears in der American Hockey League ausgeschieden ist, und Philipp Kurashev von den Chicago Blackhawks, der letzte Woche positiv auf Corona getestet, mittlerweile aber genesen ist, sind beide in Helsinki angekommen. Sie trainieren nun mit der Schweizer Nationalmannschaft und verstärken ab sofort das Kader.

Josi wäre gerne gekommen

Anders sieht es hingegen bei Roman Josi aus. Der Star-Verteidiger der Nashville Predators hat sich aus familiären Gründen gegen eine WM-Teilnahme entschieden. Seine Frau und er erwarten im Juni das zweite Kind. «Der Entscheid ist mir nicht leichtgefallen», sagt Josi, «aber der Zeitpunkt der WM ist in meiner aktuellen persönlichen Situation sehr ungünstig. Ich möchte meine hochschwangere Frau momentan nicht alleine lassen.» Es sei kein Entscheid gegen die Nati, sondern ein Entscheid für die Familie gewesen, so Josi.

Weitere personelle Anpassungen

Weil Tobias Geisser und Philipp Kurashev neu im Kader sind, müssen zwei andere Spieler die Mannschaft vor WM-Start verlassen. Es sind dies der Verteidiger Lukas Frick und der Stürmer Nando Eggenberger. Beide treten noch heute Donnerstag die Heimreise in die Schweiz an.

So sieht aktuell das WM-Aufgebot aus:

Torhüter (3): Sandro Aeschlimann (HC Davos), Reto Berra (Fribourg-Gottéron), Leonardo Genoni (EV Zug)

Verteidiger (8): Dominik Egli (HC Davos), Michael Fora (HC Ambri-Piotta), Tobias Geisser (Hershey Bears), Andrea Glauser (Lausanne HC), Dean Kukan (Columbus Blue Jackets), Christian Marti (ZSC Lions), Janis Moser (Arizona Coyotes), Jonas Siegenthaler (New Jersey Devils)

Stürmer (14): Andres Ambühl (HC Davos), Christoph Bertschy (Lausanne HC), Enzo Corvi (HC Davos), Fabrice Herzog (EV Zug), Nico Hischier (New Jersey Devils), Philipp Kurashev (Chicago Blackhawks), Denis Malgin (ZSC Lions), Timo Meier (San Jose Sharks), Marco Miranda (Genève-Servette HC), Damien Riat (Lausanne HC), Tristan Scherwey (SC Bern), Dario Simion (EV Zug), Pius Suter (Detroit Red Wings), Calvin Thürkauf (HC Lugano)

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später