Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Freiburg. (PM) Am Freitag um 19.30 Uhr steigt ein Eishockey-Klassiker in der Freiburger Franz-Siegel-Halle: Der EHC Freiburg empfängt die Tölzer Löwen zum badisch-bayerischen Evergreen....
David Danner  - © by Eishockey-Magazin (SP)

David Danner – © by Eishockey-Magazin (SP)

Freiburg. (PM) Am Freitag um 19.30 Uhr steigt ein Eishockey-Klassiker in der Freiburger Franz-Siegel-Halle: Der EHC Freiburg empfängt die Tölzer Löwen zum badisch-bayerischen Evergreen. Ein Spitzenspiel ist es zudem, da der Zweit- den Drittplatzierten der Oberliga-Tabelle empfängt. Auch das voraussichtliche Comeback von EHC-Eigengewächs David Danner und eine Trikotverlosung machen das Spiel zu einer ganz besonderen Angelegenheit. Und die Geschichte der zurückliegenden Saison sowieso.

Denn vielen Fans ist sie noch in bester Erinnerung: die Viertelfinalserie des EHC Freiburg gegen die Tölzer Löwen im vergangenen Frühling. Damals war alles geboten, was das Eishockeyherz begehrt, inklusive finalem Spiel sieben, nachdem die Wölfe die „Tölzer Buam“ in Spiel sechs per Kraftakt mit 5:4 niedergerungen hatten. Ins Halbfinale zog indes der Favorit aus dem Isarwinkel ein.

Waren die Rollen in der Vorsaison noch klar verteilt, so haben sie sich in dieser Spielzeit etwas verschoben. Wenn die Tölzer Löwen an diesem Freitag, 13. Dezember, in der Franz-Siegel-Halle antreten, finden sich die EHC-Cracks nicht mehr in der Außenseiterrolle wieder. Als Tabellenzweiter stehen die Wölfe im Moment sogar einen Rang über den Oberbayern. Auf diesen dritten Tabellenplatz haben sich die Tölzer nach einem etwas harzigen Saisonstart vorgearbeitet, so dass klar ist: Beide Teams begegnen sich auf Augenhöhe, ein spannendes Spiel  scheint programmiert. Die Oberbayern um die Torfrau Viona Harrer haben sich zudem verstärkt: Rückkehrer Andreas Eder, der sich in der kanadischen Juniorenliga WHL bei den Vancouver Giants vorerst nicht festbeißen konnte, nimmt wieder einen Stammplatz ein. Vom DEL-Kooperationspartner Nürnberg stieß in  Tobias Biersack ein Mann per Förderlizenz zum Tölzer Team, der in der Vorsaison noch fester Bestandteil der Peitinger Erfolgsmannschaft war.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später