Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Hamburg. (PM) Rund drei Monate vor dem Auftakt zur DEL-Saison 2013/2014 steht der Vorbereitungsplan der Hamburg Freezers. Die ersten sportmedizinischen Tests und Untersuchungen werden...
Hamburgs Coach Benoit Laporte - © by Eishockey-Magazin (RH)

Hamburgs Coach Benoit Laporte – © by Eishockey-Magazin (RH)

Hamburg. (PM) Rund drei Monate vor dem Auftakt zur DEL-Saison 2013/2014 steht der Vorbereitungsplan der Hamburg Freezers. Die ersten sportmedizinischen Tests und Untersuchungen werden ab dem 24. Juli, wie bereits in den vergangenen Jahren, im Zentrum für Präventivmedizin des Marienkrankenhauses Hamburg durchgeführt und dauern bis zum 31. Juli an. Am Montag, 29. Juli wird Trainer Benoît Laporte seine Mannschaft zum ersten Meeting der Saison in der Volksbank Arena begrüßen. Drei Tage später, am Donnerstag, 1. August, bittet der Kanadier das neu formierte Team dann zum ersten offiziellen Training der Saison. Die Einheit steigt ab 17 Uhr in der Volksbank Arena und ist öffentlich. Fans sind selbstverständlich eingeladen, den Trainingsauftakt zu begleiten.

„Wir haben mit der Vorbereitung auf die letzten Saison gute Erfahrungen gemacht und werden im Hinblick auf die kommende Spielzeit nicht allzu viel ändern“, äußerte sich Sportdirektor Stéphane Richer. „Unser Ziel ist es, eine gute European Trophy zu spielen, um sich für das Red Bulls Salute in Berlin zu qualifizieren. Auf der anderen Seite müssen wir auch den Start der DEL-Saison im Auge behalten und auf den Punkt fit sein. Wir werden einen Mittelweg wählen und auch neben dem Eis für genügend Abwechslung sorgen.“

Ab der zweiten Augustwoche trainieren die Freezers dann bis zu zwei Mal täglich in der Volksbank Arena, bevor am Dienstag, 13. August die erste Partie der European Trophy bei Lulea HF auf dem Programm steht. Bis zum 8. September folgen sieben weitere Spiele des Turniers mit 32 europäischen Mannschaften. Der Kartenvorverkauf für die vier Heimspiele der Trophy beginnt im Juli und wird entsprechend kommuniziert.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später