Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Freezers: Die European Trophy kann kommen – Spielorte stehen fest – Tickets ab € 8 Freezers: Die European Trophy kann kommen – Spielorte stehen fest – Tickets ab € 8
Hamburg. (PM) Jetzt steht es fest. Die Freezers werden bei ihrem Debüt in der European Trophy drei der vier Heimspiele außerhalb Hamburgs bestreiten. Crimmitschau, Bremerhaven,... Freezers: Die European Trophy kann kommen – Spielorte stehen fest – Tickets ab € 8

Hamburg. (PM) Jetzt steht es fest. Die Freezers werden bei ihrem Debüt in der European Trophy drei der vier Heimspiele außerhalb Hamburgs bestreiten. Crimmitschau, Bremerhaven, Rostock – das sind die Austragungsorte der Begegnungen. Hinzu kommt die Partie am 02. September gegen die Eisbären Berlin in der heimischen o2 World Hamburg.

 

Den Beginn macht Crimmitschau im sächsischen Landkreis Zwickau. In dem dort ansässigen Kunsteisstadion empfangen die Freezers am 17. August (Spielbeginn 20.00 Uhr) den tschechischen Playoff-Finalisten HC Kometa Brno.
Zwei Tage später, am 19. August, geht es für das Team von Trainer Benoît Laporte ins nördliche Elbe-Weser-Dreieck nach Bremerhaven. Dort kommt es in der Eisarena ab 16.00 Uhr zum Duell zwischen dem DEL-Klub und dem Halbfinalisten der tschechischen Liga, dem HC Plzen 1929.
Nach einem Zwischenstopp in der o2 World Hamburg gegen die Eisbären Berlin am 02. September (Spielbeginn 14.30 Uhr), reisen die Hamburger zum letzten „Heimspiel“
an die Ostsee. In der Hansestadt Rostock kommt es am 8. September zum abschließenden Gruppenspiel gegen den schwedischen Vertreter Lulea HF (Eishalle Rostock, Spielbeginn 16.00 Uhr).

 

„Die European Trophy ist eine tolle Herausforderung, auf die man sich freuen kann. Wir haben uns entschieden, diesen Wettbewerb auch dafür zu nutzen, unseren Fans außerhalb der Stadtgrenzen Eishockey auf Topniveau zu bieten. Unser Dank gilt den jeweiligen Standorten, die uns in jeglicher Hinsicht unterstützt haben. Es zeigt, dass die Marke Freezers in Norddeutschland wächst, mit dem Standort Crimmitschau verbindet uns darüber hinaus aus der Vergangenheit eine erfolgreiche Kooperation“, zeigt sich Freezers Geschäftsführer Michael Pfad schon jetzt reisefreudig.

 

Karten für die Partien in Rostock (ab 20. Juni 2012) und Crimmitschau (ab 02. Juli 2012) sind ab Mitte Juni bzw. Anfang Juli erhältlich, während der Kartenvorverkauf für die Begegnungen in Bremerhaven und Hamburg ab sofort startet.

 

Dabei gelten für die Begegnung in der o2 World Hamburg am 02. September 2012 gegen Berlin die gewohnten Vorverkaufsbedingungen. Tickets (ab € 8,50) gibt es über den Onlineshop, die Hotline 01805 208 408 (14 Cent/Minute aus dem Festnetz, mobil maximal 42 Cent/Minute), im Fanshop in der Volksbankarena (ab 16. Juli 2012), an den Kassen der o2 World Hamburg sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Freezers’ Friends-Mitglieder erhalten ihre Tickets 10% günstiger über die o2 World Hamburg (www.o2world-hamburg.de/ticket-hotline). Dauerkartenbesitzer der Hamburg Freezers erhalten für dieses Spiel freien Eintritt.

 

Für die Partie in Bremerhaven gegen Plzen gibt es Karten ab € 8,- an allen Verkaufsstellen von Nordwest-Ticket sowie telefonisch unter 0421-36 36 36 oder unter www.nordwest-ticket.de.

 

Interessenten, die die Begegnung in Rostock gegen Lulea verfolgen wollen, wenden sich telefonisch (Tel: 0381 – 49 19 90) oder per Mail (silke@piranhas.de) an die Agentur Nordstar. Die Tickets gehen ab dem 20. Juni 2012 in den Verkauf und sind ab € 15,- erhältlich

 

Karten für das Spiel in Crimmitschau gegen Brno gibt es ab € 8,00,- bei Ticketmaster online auf der Homepage der Eispiraten Crimmitschau (www.eispiraten-crimmitschau.de). Der Verkauf startet am 02. Juli 2012.

 

Der Spielplan der Hamburg Freezers im Überblick

Freitag, 17. August, 20.00 Uhr, Kunsteisstadion Crimmitschau: Hamburg Freezers – HC Kometa Brno

Sonntag, 19. August, 16.00 Uhr, Eisarena Bremerhaven: Hamburg Freezers – HC Plzen 1929

Freitag, 24. August, 17.30 Uhr, Budvar Arena: Ceske Budejovice – Hamburg Freezers

Sonntag, 26. August, 19.15 Uhr, Eisarena Salzburg: EC Red Bull Salzburg – Hamburg Freezers

Sonnabend, 1. September, 16.30 Uhr, o2 World Berlin: Eisbären Berlin – Hamburg Freezers

Sonntag, 2. September, 14.30 Uhr, o2 World Hamburg: Hamburg Freezers – Eisbären Berlin

Dienstag, 4. September, 18.30 Uhr, Oulun Energia Areena: Kärpät Oulu – Hamburg Freezers

Sonnabend, 8. September, 16.00 Uhr, Eishalle Rostock: Hamburg Freezers – Lulea HF

 

Dr. Andreas Mattner als Präsident des Hamburg Freezers e.V. wiedergewählt

 

ECE-Geschäftsführer Dr. Andreas Mattner wurde gestern auf der Jahreshauptversammlung des Hamburg Freezers e.V. als Präsident wiedergewählt. Ebenfalls in seinem Amt bestätigt wurde sein bisheriger Stellvertreter Dr. Reiner Brüggestrat (Vorstandssprecher Hamburger Volksbank). Dem Präsidium gehören außerdem Freezers-Geschäftsführer Michael Pfad, Freezers-Sponsoringleiter Olufemi Smith sowie Moritz Hillebrand von der Anschutz Entertainment Group an.

 

Dem neu gewählten Vorstand gehören zudem an: Rando Aust (Vorstand Alexander Otto Sportstiftung), Hubert Grimm (Geschäftsführer Industrieverband Hamburg), Thorsten Kausch (Geschäftsführer Hamburg Marketing), Uwe Mukrasch (Vorstand Lufthansa-Technik), Irmelin Otten (Vorsitzende Hamburger Eis- und Rollsportverband), Dr. Rainer Schubach (Vorstand a.D. Vattenfall Europe Hamburg), Andreas Wente (Vorstandssprecher Philips), Dieter Werkhausen (Geschäftsführer ZGS Schülerhilfe) sowie als Vertreter für Sponsorenbelange Roderich Vollmer-Rupprecht (Werbeleiter Techniker Krankenkasse).

 

Dr. Andreas Mattner: „Ich freue mich, dass in dieser wichtigen Aufbruchsphase so herausragende Persönlichkeiten aus Hamburgs Sport und Wirtschaft zu den Freezers halten und mit ihrem geballten Fachverstand den Vorstand unterstützen. In den sieben Jahren unseres Vereinsbestehens haben wir mit dem Aufbau zahlreicher Nachwuchsmannschaften, der Bildung einer Vereinskultur und dem Bau der Volksbank Arena viel erreicht. Es wird jetzt darauf ankommen, die Nachwuchsarbeit zu forcieren und nachhaltige Strukturen durch die Kooperation mit weiteren Hamburger Eishockey-Clubs zu schaffen.“

 

Michael Pfad (Geschäftsführer Hamburg Freezers): „In diesem Verein kommt stattliche Prominenz aus hier ansässigen Topunternehmen und ihren dort tätigen Managern zusammen. Die Freezers wünschen sich, dass dieser Fakt weiterhin hilft, insbesondere unsere ambitionierten Nachwuchspläne zu realisieren.“

 

Die Volksbank Arena, für deren Bau sich der Freezers e.V. eingesetzt und die Mäzen Alexander Otto mit seinen privaten Mitteln erst möglich gemacht hat, ist vom Deutschen Eishockey-Bund gerade zum Verbandsstützpunkt in der Nachwuchsarbeit ausgezeichnet worden. Dies ist ein Lob für die hervorragende Infrastruktur der Arena und die umfassenden Belegungszeiten für den Amateur-, Schul- und Freizeitsport. Die Freezers bieten Kleinkindern mittels Laufschulen den Einstieg in den Eislauf, Schulen unterrichten ihre Schüler im Schlittschuhlauf und zahlreiche Vereine trainieren mit ihren Kufencracks. Dazu finden in der Arena Eishockeyturniere und Eishockey-Trainerausbildungen statt.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später