Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

München. (PM DEB) Frauen-Bundestrainer Thomas Schädler hat gemeinsam mit seinem Trainerteam die finalen Personalentscheidungen getroffen und den Kader der deutschen Frauen-Eishockey-Nationalmannschaft für die IIHF... Frauen-Nationalmannschaft: Finales Aufgebot für die Weltmeisterschaft steht fest

Die Spielerinnen von Team Deutschland beim Torjubel – © DEB / Linda Maier

München. (PM DEB) Frauen-Bundestrainer Thomas Schädler hat gemeinsam mit seinem Trainerteam die finalen Personalentscheidungen getroffen und den Kader der deutschen Frauen-Eishockey-Nationalmannschaft für die IIHF Frauen Eishockey Weltmeisterschaft 2022 in Dänemark nominiert.

Nach der Anreise am Sonntag steht für das Team eine weitere Vorbereitungsphase mit intensiven Trainingseinheiten sowie einem weiteren Testspiel an. Bevor die Frauen-Nationalmannschaft in der Auftaktpartie am 25. August (15:30 Uhr) auf die Auswahl aus Ungarn trifft, bestreitet das Team am 23. August ein Testspiel gegen Tschechien (15:30 Uhr). Im weiteren Turnierverlauf der Vorrundengruppe B trifft die deutsche Frauen-Nationalmannschaft auf Schweden (27. Aug. | 15:30 Uhr), Tschechien (29.Aug. | 15:30 Uhr) sowie auf die Gastgeberinnen aus Dänemark (30. Aug. | 19:30 Uhr). In der Gruppe A sind die Teams aus Japan, Kanada, USA, Finnland und der Schweiz aktiv.

Beide Testspiele in Füssen gegen die Auswahl aus Ungarn konnte die Frauen-Nationalmannschaft für sich entscheiden. Das erste Spiel am Donnerstag wurde mit 1:0 gewonnen. Das entscheidende Tor erzielte Bernadette Karpf in der 16.Minute. Das gestrige Testspiel konnte die DEB-Auswahl durch die Treffer von Katharina Jobst-Smith und Theresa Wagner mit 2:1 für sich entscheiden (Drittel 1:1, 2.Drittel 1:0, 3.Drittel 0:0). „Man hat gemerkt, dass die Spielerinnen fast neun Monate Pause hatten ohne internationalen Wettkampf. Daher haben uns die beiden Testspiele gegen Ungarn sehr gut getan. Die beiden Siege in den Testspielen möchte ich aber nicht überbewerten. Die Auswahl aus Ungarn ist eine schwierig zu spielende Mannschaft“, erklärt Thomas Schädler und führt weiter aus: „Wir sind gut vorbereit, aber wir müssen kommenden Donnerstag wieder unsere Leistung abrufen, damit wir das Spiel gewinnen können.“

Das Frauen-Team des Deutschen Eishockey-Bundes e.V. (DEB) wird am morgigen Sonntag mit 23 Spielerinnen nach Dänemark reisen. „Die finale Kaderfindung war nicht einfach für uns. Alle Spielerinnen haben sehr gut gearbeitet, daher war es für uns als Trainerteam keine einfache Entscheidung. Deshalb bedanke ich mich vor allem bei den ausgeschiedenen Spielerinnen für ihren Einsatz“, sagt Thomas Schädler. Rückblickend auf die Vorbereitung und mit Blick nach vorne auf die Weltmeisterschaft sagt Verteidigerin Daria Gleißner: „Wir haben uns hier in Füssen intensiv auf die Weltmeisterschaft vorbereitet und als Mannschaft zusammengefunden. Die Stimmung im Team ist gut und wir freuen uns, dass es morgen nach Dänemark geht.“

MagentaSport zeigt alle Gruppenspiele der deutschen Frauen-Nationalmannschaft sowie die K.o.-Phase mit deutscher Beteiligung ab dem Viertelfinale live und kostenfrei. Zudem überträgt MagentaSport auch das Finale am 4. September live.


Der Spielplan der deutschen Frauen-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft

25.08.2022 | 15.30 Uhr | Deutschland – Ungarn
27.08.2022 | 15.30 Uhr | Schweden – Deutschland
29.08.2022 | 15.30 Uhr | Deutschland – Tschechien
30.08.2022 | 19.30 Uhr | Dänemark-Deutschland

2557
Welches Team wird am Ende der Saison 22/23 Deutscher Meister?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später