Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

München. (PM DEB) Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft gewinnt bei der 2023 IIHF-Frauen-Weltmeisterschaft in Kanada, ihr letztes Gruppenspiel mit 2:1 gegen Ungarn. Torschützinnen für die DEB-Auswahl... Frauen-Nationalmannschaft erreicht WM-Viertelfinale
Ronja Hark

Ronja Hark – © by ESVK Media

München. (PM DEB) Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft gewinnt bei der 2023 IIHF-Frauen-Weltmeisterschaft in Kanada, ihr letztes Gruppenspiel mit 2:1 gegen Ungarn.

Torschützinnen für die DEB-Auswahl waren Ronja Hark (11.) und Nicola Eisenschmid (20.). Somit sichert sich das Team um Frauen-Bundestrainer Thomas Schädler, Platz zwei in der Gruppe B und den damit verbundenen Einzug ins Viertelfinale. Hier wartet die Mannschaft aus den USA auf die deutsche Auswahl. Die amtierenden Vizeweltmeisterinnen belegten in ihrer Vorrunden-Gruppe A ebenfalls den zweiten Rang.

Die Viertelfinalpartie gegen die Amerikanerinnen bestreitet das deutsche Team am Donnerstag, den 13. April 2023. Spielbeginn ist um 19:30 Uhr deutscher Zeit.

• Als Kapitänin führte Daria Gleißner das Team auf’s Eis
• Als beste Spielerin der deutschen Mannschaft wurde Ronja Hark ausgezeichnet
• Das DEB-Team schließt die Gruppe B auf Tabellenplatz zwei ab
• DEB-Vizepräsident Andreas Niederberger und DEB-Sportdirektor Christian Künast unterstützten das deutsche Team live vor Ort

Stimmen zum Spiel

Frauen-Bundestrainer Thomas Schädler: „Wir hatten ein richtig gutes erstes Drittel. Beim frühen Gegentreffer der Ungarinnen im zweiten Drittel, haben wir ein bisschen den Faden verloren. Aber wir haben dann für uns letztlich doch einen Weg gefunden das Spiel zu gewinnen. Alles in allem, hat mein Team eine wirklich gute Vorrunde gespielt und jetzt freuen wir uns aufs Viertelfinale. Wir erwarten ein sehr schweres Spiel, aber wir sind bereit dafür und werden uns wieder eine entsprechende Taktik zurechtlegen.“

Stürmerin Nicola Eisenschmid: „Ich denke, dass wir einfach weitermachen wie bisher. Dass wir viel Druck auf die Gegnerinnen ausüben und dass wir einen guten Forecheck fahren. Unsere Reihe hat einen guten Job gemacht sowie die anderen Reihen auch. Da machen wir einfach weiter, bringen die Schüsse aufs Tor und dann funktioniert das schon.“

DEB-Vizepräsident Andreas Niederberger: „Die Mannschaft hat bisher ein wirklich sehr gutes Turnier gespielt, mit drei Siegen aus vier Spielen. Aber nicht nur die Ergebnisse, auch das gesamte Auftreten hat mir sehr gut gefallen. Nach kurzen schwächeren Phasen, kam das deutsche Team schnell wieder zurück und so können wir uns unter dem Strich über eine sehr gute Weltmeisterschaft unserer Frauen-Nationalmannschaft freuen.“

DEB-Sportdirektor Christian Künast: „Vor allem im ersten Drittel hat die deutsche Mannschaft spielerisch und kämpferisch überzeugt. Das Team hat bislang über das gesamte Turnier einen gelungenen Auftritt hingelegt und sich verdient für das Viertelfinale qualifiziert. Das ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung und tut dem Frauen-Eishockey sehr gut.“

MagentaSport zeigt alle deutschen Partien sowie das Finale der 2023 IIHF-Frauen-Weltmeisterschaft in Kanada live und kostenlos.

Der Spielplan der deutschen Frauen-Nationalmannschaft (Gruppe B)

06.04.2023 | 11:00 (dt. Zeit 17:00) | Deutschland – Schweden 6:2 (1:1, 3:1, 2:0)

07.04.2023 | 15:00 (dt. Zeit 21:00) | Finnland – Deutschland 3:0 (2:0, 1:0, 0:0)

09.04.2023 | 19:00 (dt. Zeit 01:00 +1) | Deutschland – Frankreich 3:0 (1:0, 1:0, 1:0)

11.04.2023 | 11:00 (dt. Zeit 17:00) | Ungarn – Deutschland 1:2 (0:2, 1:0, 0:0)






Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert