Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Frankfurt. (PM Löwen) Die Löwen Frankfurt besetzen eine Importposition mit dem Verteidiger Clayton Kirichenko. Der 28-jährige Kanadier erhält einen Ein-Jahres-Vertrag mit Option bei den... Frankfurts Sportdirektor Daniel Heinrizi über Neuzugang Kirichenko: „Ich habe Clayton letztes Jahr mehrfach live spielen sehen, er war der beste Verteidiger in der ICEHL“

Clayton Kirichenko – © Pioneers Vorarlberg

Frankfurt. (PM Löwen) Die Löwen Frankfurt besetzen eine Importposition mit dem Verteidiger Clayton Kirichenko.

Der 28-jährige Kanadier erhält einen Ein-Jahres-Vertrag mit Option bei den Löwen Frankfurt. Zuletzt spielte Kirichenko in der ICE Hockey League, der multinationalen Top-Liga im Alpenraum, für die Pioneers Vorarlberg. In 58 Spielen für die Österreicher machte er 43 Punkte. In der abgelaufenen Saison war er der Verteidiger mit den meisten Punkten.

Für Kirichenko waren die Pioneers die erste Station in Europa. Zuvor spielte er ausschließlich in Kanada, wo er zuletzt in der Saison 2021/22 Kapitän der University of Alberta war.

„Ich habe nur Gutes von den Löwen gehört: Der Club, die Fans und die Stadt sollen die besten sein. Ich freue mich, nach Frankfurt zu kommen“, sagt Clayton Kirichenko. „Ich will dem Team helfen, zu gewinnen und werde mein Bestes dafür geben.“

Sportdirektor Daniel Heinrizi über Kirichenko: „Ich habe Clayton letztes Jahr mehrfach live spielen sehen, er war der beste Verteidiger in der ICEHL. Er ist in der Lage, in jeder Spielsituation für uns auf dem Eis zu sein und ist ein wirklicher Kämpfer, der sich immer ein Dienst seiner Mannschaft stellt. Er hat auf seine Chance in der PENNY DEL gebrannt. Ich freue mich, ihn nächstes Jahr im Löwen-Rudel zu haben.“

Clayton Kirichenkos Karriere in Zahlen





2925
Update in der Auf- und Abstiegsregelung zwischen DEL und DEL2: Die Mindestkapazität bei den Arenen entfällt, die Punkte beim Stadionindex wurden neu definiert und der Aufstieg ist ab sofort für mehr DEL2-Standorte möglich. Ist die Neureglung gut?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert