Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Frankfurt. (PM Löwen) Die Löwen Frankfurt setzen weiter auf Konstanz und geben die nächste Vertragsverlängerung bekannt. David Suvanto spielt auch in der Saison 2020/2021... Frankfurt: Nächster Leistungsträger bleibt im Löwenrudel

David Suvanto – © Sportfoto-Sale (DR)

Frankfurt. (PM Löwen) Die Löwen Frankfurt setzen weiter auf Konstanz und geben die nächste Vertragsverlängerung bekannt. David Suvanto spielt auch in der Saison 2020/2021 in der Mainmetropole.

Löwen-Sportdirektor Franz-David Fritzmeier: „David ist ein Spieler, der sich immer in den Dienst der Mannschaft stellt und alles für den Erfolg der Löwen gibt. Als er letzten Sommer als junger, ausländischer Verteidiger zu uns kam, hat er eine Weile gebraucht, um sich an unser Spiel und die Liga zu gewöhnen. Nach Weihnachten hat er sich aber nicht nur sehr stabilisiert, sondern mit Max Faber ein Top-Pärchen gebildet. Für uns macht es absolut Sinn, dieses Spitzenduo weiter zu behalten. Wir erwarten einen weiteren Schritt nach vorn von David.“

David Suvanto: „Frankfurt als Organisation bietet mir und dem gesamten Team alle Werkzeuge sich weiterzuentwickeln. Ich fühle mich hier sehr wohl und die Entscheidung hierzubleiben, fiel mir sehr leicht.“

Suvanto (25) absolvierte als einer von nur fünf Löwen-Profis alle 52 regulären Saisonspiele der vergangenen Spielzeit. In dieser – seiner ersten – Saison in der DEL2 erzielte der Schwede 29 Punkte (5 Tore / 24 Assists) mit einer Plus-Minus-Wertung von +20. Dies war nicht nur der beste Plus-Minus-Wert im Team der Löwen, sondern auch die fünfthöchste Wertung in der gesamten Liga.

Vor allem in der zweiten Saisonhälfte drehte Suvanto auf. 17 seiner 29 Zähler machte er seit dem Winter-Derby. Seine Plus-Minus-Wertung in diesem Zeitraum lag bei +16.

Bevor der Schwede nach Frankfurt kam, spielte er in Dänemark bei den Rödovre Mighty Bulls. Dort kam er in 40 regulären Saisonspielen auf 34 Punkte (10 Tore / 24 Assists) und in sechs Playoff-Spielen auf zwei Assists.

Vor seinem Engagement in Rödovre spielte er in der zweiten schwedischen Liga für BIK Karlskoga (2017/2018). 2016/2017 war er in Dänemark für Rungsted Seier Capital (insgesamt 46 Spiele und 20 Punkte), 2015/2016 in Russlands VHL für SKA Neva St. Petersburg (insgesamt 53 Spiele und 13 Punkte) und SKA Keraliya St. Petersburg (2014/2015; insgesamt 48 Spiele und 18 Punkte) aktiv. In Schweden kam er 2013/2014 zu einem Einsatz in der SHL für Leksands IF.

4965
Die DEL hat erstmals mit Penny einen Namenssponsor und heißt nun Penny DEL. Wie gefällt Ihnen das?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.