Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Mannheim. (PM Adler) Die Adler Mannheim haben einen weiteren Neuzugang für die PENNY-DEL-Saison 2021/22 unter Vertrag genommen. Vom schwedischen Meister Växjö Lakers wechselt Verteidiger... Finnischer Verteidiger mit Gardemaß kommt als SHL-Meister zu den Adlern Mannheim

© Sportfoto-Sale (SD)

Mannheim. (PM Adler) Die Adler Mannheim haben einen weiteren Neuzugang für die PENNY-DEL-Saison 2021/22 unter Vertrag genommen.

Vom schwedischen Meister Växjö Lakers wechselt Verteidiger Ilari Melart nach Mannheim. Der 32-jährige Finne erhält bei den Adlern einen Zweijahresvertrag.

„Ilari verleiht unserer Defensive noch mehr Physis. Er scheut keinen Zweikampf, ist körperlich robust und zudem mit einem guten Schuss ausgestattet. Ilari ist ehrgeizig und hat sich über die vergangenen Jahre stetig verbessert, weshalb er zurecht zum Kreis der finnischen Nationalspieler zählt“, weiß Adler-Manager Jan-Axel Alavaara um die Stärken des Neuzugangs.

Melart wurde am 11. Februar 1989 in Helsinki geboren. Bei IFK Helsinki durchlief der 1,90 Meter große und 97 Kilogramm schwere Linksschütze die Nachwuchsstationen, feierte in der Saison 2008/09 sein Profidebüt für den finnischen Hauptstadtclub und wurde 2011 mit ihm Meister. 2013 wagte Melart den Sprung nach Nordamerika, wo er für die Springfield Falcons in der AHL auf dem Eis stand. Im Anschluss wechselte Melart zum KHL-Club Yugra Khanty-Mansiysk, ehe er jeweils für zwei Jahre für Lulea, Färjestad und Växjö in Schweden auflief.

„Nach mittlerweile sechs Jahren in Schweden ist es für mich an der Zeit, etwas Neues zu erleben, etwas Neues auszuprobieren und kennenzulernen“, sagt Melart selbst. „Ich habe mit einigen Jungs gesprochen, die in Mannheim spielen oder gespielt haben, und niemand hat auch nur ein einziges negatives Wort über die Organisation und das Team verloren. Ich bin überaus gespannt auf das deutsche Eishockey, auf die DEL, und freue mich sehr auf die neue Herausforderung.“

5989
Sollten die Kontingentstellen in der DEL, wie in "Powerplay26" vorgesehen, nun schrittweise bis 2026 auf sechs Stellen reduziert werden?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.