Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Düsseldorf. (MR) Nach dem 2:1 Penalty-Sieg (beide Treffer Jona Dannöhl) von Samstag konnte die Düsseldorfer EG am Sonntag gegen die Jung-Eisbären ein 6:2 nachlegen... Fast perfekter Auftakt für das DNL-Team der DEG – 5 Punkte-Wochenende gegen den EV Regensburg
Rodinyo Bijsterbosch traf dreifach für die DEG – © Sportfoto-Sale (DR)

Rodinyo Bijsterbosch traf dreifach für die DEG – © Sportfoto-Sale (DR)

Düsseldorf. (MR) Nach dem 2:1 Penalty-Sieg (beide Treffer Jona Dannöhl) von Samstag konnte die Düsseldorfer EG am Sonntag gegen die Jung-Eisbären ein 6:2 nachlegen und ist damit erfolgreich in die neue Saison gestartet.

Früh konnten die Hausherren eine Überzahl zum Führungstreffer nutzen, die Strafe wegen zu vieler Spieler auf dem Eis hatte gerade einmal 5 Sekunden gedauert. Wenig später brannte es vor dem Gehäuse der DEG, doch erst im Gegenzug schepperte es wieder auf der anderen Seite. Nachdem Regensburgs Marusch in der 8. Spielminute den Anschluss für die Donaustädter erzielt hatte, konnten die Eisbären ihren optischen Vorteil (Schranke zu an der Bande, dann mit schnellen weiten Pässen das Feld überbrücken) nicht weiter ausnutzen, und es ging mit dem knappen 2:1 in die Kabinen. Ähnliches Bild im mittleren Durchgang, die DEG legte wieder vor, Regensburg kam heran. Die Gastgeber wollten aber noch mehr und erhöhten bis zur zweiten Pause auf 5:2. Regensburgs neuer Headcoach Peter Flache reklamierte ungerechte Strafenverteilung.

Eisbären machen zu wenig aus ihren Möglichkeiten

Auch im Schlussabschnitt sah man durchaus genügend Chancen für die Gäste, deren Schüsse aber eine zu große Streuung aufwiesen. Bei 4 gegen 3 Spieler auf dem Eis fiel in der 54. Minute Treffer Nr. 8 in diesem Spiel, erneut in den Eisbären-Kasten. Dass die DEG in der folgenden Zeit noch zwei Strafen kassierte, brachte nur für die Statistik etwas aber keine Ergebnisänderung mehr, auch wenn Regensburg die Schlagzahl und den Druck nochmals erhöht hatte. Am Ende stand ein eindeutiges 6:2 für die DEG auf der Tafel. Außerdem konnte DNL-Neuling Rodinyo Bijsterbosch seine ersten Treffer bejubeln, es war dann gleich ein Hattrick für ihn!

DNL: Düsseldorfer EG - Jung-Eisbären Regensburg
© by Eishockey-Magazin / Sportfoto-Sale / D. Ross 2022
« von 27 »


Die Treffer erzielten:
1:0 (01:18) Rodinyo Bijsterbosch (Moritz Kukuk, Balazs Hiezl) PP1
2:0 (09:39) Balazs Hiezl (Rodinyo Bijsterbosch, Daniel Padolko)
2:1 (07:34) Luis Marusch (Korbinian Ledutke)
3:1 (26:11) Rodinyo Bijsterbosch (Balazs Hiezl, Daniel Padolko)
3:2 (28:19) Leonard Mößinger (Luis Marusch, Aleandro Angaran)
4:2 (31:08) Dennis Mensch (Edmund Junemann, Jona Dannöhl)
5:2 (32:39) Rodinyo Bijsterbosch (Balzs Hiezl, Daniel Padolko)
6:2 (53:15) Balazs Hiezl (Rodinyo Bijsterbosch, Moritz Kukuk) PP1

Schiedsrichter: Hendrick Pernt (Lars Stockenschneider, Sascha Quint)

Strafen: DEG – 8 Min., EVR – 14 Min.

Zuschauer: 26

Michaela-Ross

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später