Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Wien. (PM Capitals) Die Vienna Capitals optimieren ihre sportlichen Strukturen und stellen sich im Nachwuchsbereich breiter auf. Dieter Werfring verantwortet ab 1. Mai 2021... Farmteam zurück in der Alps Hockey League

© Leo Vymlatil

Wien. (PM Capitals) Die Vienna Capitals optimieren ihre sportlichen Strukturen und stellen sich im Nachwuchsbereich breiter auf.

Dieter Werfring verantwortet ab 1. Mai 2021 als „Director Of Youth Development“ den Junior- und Silver Capitals-Nachwuchs, von den Rookies bis zur U18. Darüber hinaus kehrt das Farmteam Vienna Capitals Silver in die Alps Hockey League zurück und kooperiert mit den Moser Medical Graz99ers.

Comeback nach „Corona-Pause“

Das Wiener Farmteam Vienna Capitals Silver geht somit 2021/2022 in seine gesamt vierte Spielzeit. Nach der Gründung 2017 und zwei Saisonen in der südosteuropäischen „Erste Liga“ wechselte die zweite Mannschaft, die Talenten als Sprungbrett zu den Profis dient, zur Saison 2019/2020 in die Alps Hockey League. Im vergangenen Jahr verzichtete dann die Organisation der Vienna Capitals – aufgrund der Corona-bedingt unsicheren Situation in der Alps Hockey League und des Aufstiegs vieler Spieler aus dem Farmteam ins Profiteam in der ICE Hockey League – auf eine Nennung in der österreichisch-italienisch dominierten Liga. „Es war immer unser Ziel mit den Vienna Capitals Silver in die Alps Hockey League zurückzukehren. Die vergangenen zwölf Monate waren aufgrund der Corona-Pandemie sehr herausfordernd und ungewiss. Nach einem Jahr Pause gilt es jetzt aber wieder voll anzugreifen und unseren nachrückenden Talenten aus dem eigenen Nachwuchs einerseits eine ideale Plattform zur Weiterentwicklung zu bieten, und andererseits die Lücke zwischen Nachwuchs- und Profi-Eishockey noch besser als zuvor zu schließen“, so Franz Kalla, General Manager der spusu Vienna Capitals.

Kooperation mit Graz

Die Rückkehr der Vienna Capitals Silver in die Alps Hockey League bringt auch eine Neuerung mit sich. Denn in der kommenden Saison kooperiert Wien auf Farmteam-Ebene mit den Moser Medical Graz99ers. Konkret: Fünf Grazer Nachwuchs-Cracks werden vollumfänglich in den Trainings- und Spielbetrieb der Vienna Capitals Silver integriert, können allerdings jederzeit von ihrem Heimatverein nach Graz zurückbeordert sowie durch andere steirische Talente ersetzt werden. „Gerade im Nachwuchs geht es darum beste Voraussetzungen für die Ausbildung zukünftiger Eishockey-Hoffnungsträger zu schaffen. Dabei gilt es auch über Landesgrenzen hinwegzublicken und Vereinsschranken aufzuheben. Die Kooperation mit Graz ist für uns Caps, aber auch für die Organisation der Moser Medical Graz99ers eine „Win-Win-Situation“. Fünf Nachwuchs-Talente der 99ers können sich auf Farmteam-Ebene für höhere Aufgaben bei ihrem Verein empfehlen, und unsere Vienna Capitals Silver bekommen fünf Verstärkungen für eine herausfordernde Saison in der Alps Hockey League“, so Kalla.

Heimspiele in Wien und Graz

Heimspielstätte für das Farmteam bleibt Halle 1 der Erste Bank Arena, wobei geplant ist, einige Heimspiele auch in Graz auszutragen. Bernd Vollmann, General Manager der Moser Medical Graz99ers: „Nach der Gründung der „Eishockey Akademie Steiermark“ in Graz vor drei Jahren, ist die Kooperation mit den Vienna Capitals mit einer gemeinsamen AHL Mannschaft der nächste Schritt, um die Ausbildung für Eishockey Talente weiter zu professionalisieren. Die fünf Plätze in der zweithöchsten österreichischen Spielklasse bedeuten für unsere Organisation eine große Chance. Hervorheben muss man die schnelle und unkomplizierte Entwicklung des AHL-Projektes mit den Vienna Capitals – hier steht eindeutig die Weiterentwicklung des österreichischen Eishockeys im Vordergrund!“

Rochaden im Silver Capitals-Nachwuchs

Das „Comeback“ der Vienna Capitals Silver sowie die Umstrukturierungen im Silver Capitals-Nachwuchs bedingen auf dem Personalsektor geringfügige Rochaden. Dieter Werfring, bislang Sportdirektor der Junior Capitals, verantwortet ab 1. Mai 2021 als „Director Of Youth Development“ den Wiener Nachwuchs, von den Rookies bis zu den U18 Silver Capitals. Peter Schweda fungiert zukünftig neben seiner Tätigkeit als Leiter der Vienna Capitals Hockey Academy auch als Sportlicher Leiter des Farmteams Vienna Capitals Silver. Darüber hinaus übernimmt der Ex-Caps-Crack ebenfalls die Head-Coach-Funktion bei den U18 Silver Capitals. Philipp Ullrich wird Head-Coach des Farmteams Vienna Capitals Silver.

6249
Sollten die Kontingentstellen in der DEL, wie in "Powerplay26" vorgesehen, nun schrittweise bis 2026 auf sechs Stellen reduziert werden?

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später