Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Iserlohn. (MK) Das erste Ausrufezeichen konnten die Iserlohn Roosters im ersten Spiel nach der Länderspielpause direkt setzen. Der 5:4 Auswärtssieg am Dienstag in Köln... „Extrem wichtiges Wochenende“ – Iserlohn Roosters wollen ihre Ausgangslage gegen Nürnberg und in Augsburg weiter verbessern

Können die Roosters am Wochenende erneut jubeln? – © Sportfoto-Sale (JB)

Iserlohn. (MK) Das erste Ausrufezeichen konnten die Iserlohn Roosters im ersten Spiel nach der Länderspielpause direkt setzen. Der 5:4 Auswärtssieg am Dienstag in Köln war in vielerlei Hinsicht extrem wichtig.

Sichtlich und spürbar entspannter als noch um die Weihnachtszeit, ist aktuell die Atmosphäre im und ums Team der Roosters. Die direkten Konkurrenten aus Frankfurt und Augsburg waren am Dienstag noch spielfrei. Somit konnten die Sauerländer durch den Sieg nicht nur die Rote Laterne nach fast vier Monaten abgeben, sondern auch gleich auf Platz zwölf klettern. Es war also ein Sieg mit Signalwirkung, auch an die Konkurrenten. Der Patient Iserlohn Roosters hat nicht nur wieder Puls, er ist aktuell lebendiger als in all den frustrierenden Monaten zuvor.
Damit das auch so bleibt, benötigt das Team von Headcoach Doug Shedden dringend weitere Punkte. Das kommende Wochenende bietet dazu gleich gegen zwei direkte Konkurrenten die Gelegenheit. Es werden allerdings zwei extrem schwere Aufgaben.

Gelingt der erste Saisonsieg mit drei Punkten gegen Nürnberg?

Am Freitag (19:30 Uhr) empfangen die Roosters die Nürnberg Ice Tigers vor ausverkauftem Haus. Im Frankenland kassierten die Iserlohner im Oktober noch unter Greg Poss eine heftige 8:2 Klatsche und im Dezember folgte ein 3:0 Sieg für die Franken. Vielen Iserlohner Anhängern wird das Hinspiel am heimischen Seilersee sicherlich noch in deutlich besserer Erinnerung sein. Nach einem 1:4 Rückstand kämpften sich die Iserlohner zurück ins Spiel und gewannen am Ende sogar noch mit 5:4 in der Verlängerung. Doug Shedden orakelte damals, dass dieser Spielverlauf die weitere Saison beeinflussen kann. Mit etwas Verzögerung sollte er Recht behalten. Auf Seiten der Nürnberger trugen Stürmer Tim Fleischer und Co-Trainer Manuel Kofler schon das blau-weiße Trikot der Roosters. Auf Seiten der Roosters hat Stürmer Eric Cornel eine Nürnberger Vergangenheit. Gespannt sein, wie sich das Nürnberger Team in den letzten Spielen präsentiert. Ice Tigers Headcoach Tom Rowe deutete bereits vor Tagen an, dass es nach der Saison einen besonders großen Aderlass im Kader geben wird. Gerüchteweise werden im Sektor der deutschen Spieler Daniel Schmölz, Tim Fleischer und Danjo Leonhardt die Franken-Metropole verlassen.

Am Sonntag Sechs-Punkte-Spiel im Hexenkessen Curt-Frenzel-Stadion

Ein ganz besonders heikles Spiel wartet am Sonntag auf die Shedden-Schützlinge. Ab 14 Uhr kämpfen die Sauerländer beim direkten Konkurrenten in Augsburg um den Sieg. Die aktuelle Saisonbilanz gegen die Fuggerstädter sieht für die Roosters gar nicht so schlecht aus. Der 2:6 Heimniederlage im Oktober folgte im Dezember ein Punktgewinn im Curt-Frenzel-Stadion. Vor einem Monat wurden die Panther in Iserlohn mit einer 5:2 Niederlage auf die Heimreise geschickt. Im vergangenen Sommer mussten die Panther als möglicher Absteiger lange warten, ehe feststand, in welcher Liga es weitergeht. Das Schicksal der Fuggerstädter wollen die Roosters in dieser Saison für sich abwenden. Die Begegnung ist bereits seit Tagen ausverkauft.

Tim Bender von den Iserlohn Roosters – © City-Press


Tim Bender: „Das ganze Wochenende ist jetzt extrem wichtig“

Verteidiger Tim Bender brachte die Situation seines Teams nach dem Sieg in Köln kurz und knapp auf den Punkt: „Jetzt kommt die Phase, wo es scheißegal ist, wieviele Tore man schießt. Hauptsache man schießt eins mehr, wie der Gegner. Das ganze Wochenende ist jetzt extrem wichtig. Wir müssen so spielen wie in Köln, dann haben wir auch gute Chancen zu gewinnen. Egal, ob es jetzt gegen Nürnberg oder Augsburg ist. Jedes Spiel ist ein Playoff-Spiel für uns.“

Direkte Konkurrenten treten in der Fremde an / Drei der letzten vier Heimspiele sind bereits ausverkauft

Am morgigen Freitag werden sicherlich viele Anhänger auch mit einem Auge immer wieder mal auf die Ergebnisse in Köln und Berlin schauen, wo die Konkurrenz aus Frankfurt und Augsburg antritt. Priorität für die Roosters hat natürlich die Hausaufgabe gegen Nürnberg. Der Unterstützung der heimischen Anhänger können sich die Roosters sicher sein. Bis auf das Heimspiel gegen Straubing am kommenden Donnerstag sind die restlichen Spiele am Seilersee bereits alle ausverkauft.

Die Iserlohner Aussagen nach dem Sieg in Köln









4194
Bei Sprade-TV werden die Spiele der DEL2, aus den Oberligen Nord -und Süd, sowie ausgewählte Spiele der Bayernliga und Regionalliga live übertragen. Wie beurteilen Sie die Übertragungen von Sprade-TV nach Schulnoten?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert