Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Pegnitz. (JM) Das erste Eistraining der Spieler der EV Pegnitz Ice Dogs im eigenen Stadion stand bei strahlendem Sonnenschein am Sonntagvormittag an. „Hätte eine... EV Pegnitz: Erstes Eistraining bei strahlendem Sonnenschein

Traning beim EV Pegnitz – © Jürgen Masching

Pegnitz. (JM) Das erste Eistraining der Spieler der EV Pegnitz Ice Dogs im eigenen Stadion stand bei strahlendem Sonnenschein am Sonntagvormittag an.

„Hätte eine Sonnencreme einpacken sollen“, so ein Spieler gleich zu Beginn. Denn nicht jeder der 15 Spieler, die gekommen waren, hatte schon einmal unter solchen Bedingungen gespielt. „Es ist schon toll, unter freiem Himmel zu spielen“, so zum Beispiel Daniel Sonnenberg, für den das erste Training eine Premiere.

„Ein paar Spieler fehlen leider“, so Trainer Markus Hausner. Auch die U20 Spieler waren aufgrund eines Spiels nicht beim Sonntagstraining. Aber trotzdem sah man der jungen Truppe an, dass der doch erfolgreiche Saisonstart sie angestachelt hat. „Wir haben jetzt zwei Eiseinheiten in Höchstadt zu ungünstiger Zeit gehabt“, so Trainer Hausner. „Nun können wir im eigenen Stadion trainieren, das ist für alle Spieler natürlich besser, eigene Kabine, keine Hektik nach dem Training“.

Er betonte auch, dass es einige Spieler gibt, die noch nie unter solchen Stadionbedingungen gespielt haben. „Sie haben alle mitgezogen, es ging schon beim Sommertraining los und nun merkt man auch, dass sich die Vorbereitung auszahlt“. Auch Neuzugang Ondrej Holomek spielt nun seit 15 Jahren wieder das erste Mal auf Frei Eis. „Ich freue mich, hier unter solchen Bedingungen zu spielen“, so Holomek.

Für die Heimpremiere am Freitag gegen den Favoriten EV Dingolfing hat Hausner klare Vorgaben. „Wir müssen unser Ding spielen. Das Spiel wird für die Jungs eine gute Erfahrung, aber mal schauen was dann daraus wird“. Sein Fokus, so betont er aber, liege ganz klar auf dem Sonntagspiel gegen Trostberg.

Für die laufende Saison gebe es aufgrund der Corona Regeln noch keine Änderungen, so der Sportliche Leiter Alexander Herbst. „Auch der Dauerkartenverkauf ist super angelaufen“, so Herbst. Nun will man versuchen, den Favoriten aus Dingolfing am Freitag zu ärgern und am Sonntag die drei Punkte in Pegnitz zu lassen.
(Jürgen Masching)

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später