Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Essen. (MK) Nach dem Saisonauftakt in der Oberliga Nord, fand am vergangenen Montag der insgesamt neunte „Overtime-Eishockeytalk“ im Essener Ruhrturm statt. Am sogenannten „Ruhrpottgipfel“... Essens Trainer Frank Gentges im “Overtime Talk” über Holländer in der Oberliga Nord und Strukturen im Nachwuchs
Frank Gentges - Trainer ESC Wohnbau Moskitos Essen - © by Eishockey-Magazin (DR)

Frank Gentges – Trainer ESC Wohnbau Moskitos Essen – © by Eishockey-Magazin (DR)

Essen. (MK) Nach dem Saisonauftakt in der Oberliga Nord, fand am vergangenen Montag der insgesamt neunte „Overtime-Eishockeytalk“ im Essener Ruhrturm statt.

Am sogenannten „Ruhrpottgipfel“ nahmen Duisburgs Trainer Lance Nethery, Essens Trainer Frank Gentges und Hernes Pressesprecher Klaus Picker teil. Schnell entwickelte sich eine lebhafte Runde. Insbesondere Frank Gentges ist dafür bekannt die Dinge glasklar beim Namen zu nennen. Er ging noch einmal ausführlich auf die seit einem Jahr in der Oberliga teilnehmenden Tilburg Trappers ein, die bekanntlich in der vergangenen Saison auf Anhieb den Titel gewannen. Frank Gentges sieht durch die Teilnahme der Holländer weitere Nachteile für junge deutsche Spieler. Auch deshalb, weil 25 weitere Plätze in der Liga für deutsche Nachwuchstalente weggefallen sind. Einig war er sich mit Lance Nethery über die Probleme in der Altersstruktur im deutschen Nachwuchs-Eishockey. Gleichzeitig sprach er unverblümt die Probleme an Sponsoren zu finden.

Hier sind noch einmal die „kernigsten“ Aussagen von Frank Gentges aus der 9. Overtime Sendung. Die Sendung ist in drei Drittel aufgeteilt und kann untenstehend angeschaut werden. Kategorie: Sehenswert!

 

„Die lassen sich in Deutschland als deutscher Oberligameister feiern“

„Ganz ehrlich, es interessiert mich überhaupt nicht, was irgendwelche Holländer wollen. Tilburg ist eine Top-Mannschaft, aber bis auf drei oder vier Spieler ist das dort die komplette holländische Nationalmannschaft. Schaut Euch mal ein Ligaspiel in Holland an. Das ist Not gegen Elend. Man kann es nicht mit dem Eishockey vergleichen, als ich dort vor einigen Jahren war. Sollen sie doch hochgehen, aber oben will sie ja auch keiner haben. Was tun sie für das deutsche Eishockey? Die lasen sich in Deutschland als deutscher Oberligameister feiern und dann meint Ihr wir kriegen Sponsoren? Ja vielen Dank! Wie soll ich einem Sponsor erklären, dass eine holländische Mannschaft, die mit zwanzig Ausländern spielt, deutscher Oberliga-Meister geworden ist. Vor allem stellt sich ja auch die Frage, wer diese überhaupt zugelassen hat? Ich habe bisher niemanden getroffen, der gesagt hat: Ich war damals bei der Abstimmung dabei und habe für den Eintritt der Trappers gestimmt“.

 

„Was bringt es, wenn der mit 23 Jahren aufhört, keine Lehre hat und unter der Brücke schläft“

„Du musst ja heute einem Spieler eine Perspektive geben. Auch eine finanzielle Perspektive. Du hast heute 19- jährige, die wissen, dass sie mit 23 Jahren wenn es gut läuft vielleicht mal nen Tausender verdienen können. Wenn Du dann noch eine holländische Mannschaft hast, die 25 Plätze wegnimmt, dann wundert es mich nicht, wenn die Deutschen sagen, dass sie das nicht mehr mitmachen. Ich wünsche mir auch, dass die deutschen auf die Barrikaden gehen und sagen, dann macht doch euren scheiß alleine. Es geht doch auch darum die Obhutpflicht jedes einzelnen Spielers zu gewährleisten. Und wenn man das nicht macht, dann ist es doch normal, dass sich ein junger Spieler anderweitig umschaut. Der Junge muss ja überleben. Was bringt es, wenn der mit 23 Jahren aufhört, keine Lehre hat und unter der Brücke schläft“.

 

„Die Jungen sitzen sich da die Hämorrhoiden am Hintern“

„Wenn ein Spieler mit 23 oder 24 Jahren für die DEL2 zu alt ist und dann aufgrund der Altersstruktur in die Oberliga gehen muss, dann ist der bei uns top, aber auch noch lange nicht im besten Eishockeyalter wie mit 30 Jahren. Sechs Jahre vorher ist der für die DEL2 schon zu alt. Andererseits sind junge Spieler mit 18 oder 19 Jahren nun in der DEL2 gefragt, die letzte Saison bei uns gerade mal Fuß gefasst haben. Dort sitzen sie nur auf der Bank, weil viele nur noch mit drei Reihen spielen. Die Jungen sitzen sich da die Hämorrhoiden am Hintern und sind nach zwei Jahren nicht mehr zu gebrauchen. Wir machen hier alles falsch. Warum spielen die jungen Spieler nicht bis 21 Jahren in der DNL, wie in anderen Juniorenligen auch? Wenn ein Top-DNL-Spieler in der Oberliga gerade mal für die dritte oder vierte Reihe reicht, dann frage ich mich was wir für Spieler produzieren?“

1. Drittel

2. Drittel

3. Drittel

[poll id=”13″]

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später