Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Dresden. (PM) Der Eissportclub Dresden (ESCD) und der Eishockey- und Tennisclub Crimmitschau (ETC), die Stammvereine der sächsischen DEL2-Klubs Dresdner Eislöwen und Eispiraten Crimmitschau, haben...

Eissportclub DresdenDresden. (PM) Der Eissportclub Dresden (ESCD) und der Eishockey- und Tennisclub Crimmitschau (ETC), die Stammvereine der sächsischen DEL2-Klubs Dresdner Eislöwen und Eispiraten Crimmitschau, haben sich auf eine enge Zusammenarbeit im Nachwuchsbereich geeinigt. Langfristiges Ziel der unterschriebenen Kooperationsvereinbarung ist es, jeweils eigenen qualifizierten Nachwuchs für den Spielbetrieb in der DEL2 zu entwickeln und in die Profimannschaften beider Vereine einzubauen.

Dazu soll zukünftig eine Wettkampf-Plattform für alle Spieler geschaffen werden, die eine Förderung auf dem jeweils individuell angepassten höchsten Niveau ermöglicht sowie die Bindung der Talente an die Heimatvereine sicherstellt. Kernpunkt der strategischen Ausrichtung ist die mittel- und langfristige Etablierung jeweils einer Mannschaft in den Bereichen U16 und U18 in der höchsten deutschen Spielklasse.

Beiden Vereinen ist bewusst, dass aufgrund der an den einzelnen Standorten zur Verfügung stehenden Ressourcen kein Verein allein diese Aufgabe bewältigen kann. Dies kann nur in einem gemeinsamen Miteinander geschehen, das von Transparenz, Ehrlichkeit und Vertrauen sowie den Regeln des Fairplay geprägt ist.

„Diese Kooperation ist nur der erste Schritt. Auch die zukünftige Zusammenarbeit mit den anderen Eissportvereinen in unserer Region ist von besonderer Bedeutung. An dieser Stelle müssen intensive Gespräche geführt werden, um den historisch bedingten Rückstand aufzuholen und um Eishockey in Ostdeutschland die Impulse zu geben, die seine Zukunft langfristig sichern und fördern“, beschreibt Dr. Peter Micksch, Präsident des ESCD, den weiteren Weg.

„Uns ist bewusst, dass die Zielstellung schwierig ist und die Konkurrenz durch andere Traditionsstandorte wie Berlin und Mannheim groß. Aber nur wenn es uns gelingt, in den höchsten Spielklassen vertreten zu sein, werden wir es auch schaffen Talente in Sachsen zu halten“, so ETC-Präsident Matthias Gerth.

Bereits ab der kommenden Saison werden die besten Spieler beider Vereine im Bereich U16 in Crimmitschau und im Bereich U19 in Dresden konzentriert.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später