Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

München. (PM DEB) Korbinian Holzer hat seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekannt gegeben. Der 36-jährige Verteidiger hat während seiner erfolgreichen Karriere im deutschen Trikot... „Es war mir immer eine Ehre“ – Korbinian Holzer erklärt Rücktritt aus der Nationalmannschaft

Korbinian Holzer – © Sportfoto-Sale (DR)

München. (PM DEB) Korbinian Holzer hat seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekannt gegeben.

Der 36-jährige Verteidiger hat während seiner erfolgreichen Karriere im deutschen Trikot insgesamt 91 A-Länderspiele absolviert.

Bereits in der U16 lief er für die DEB-Auswahl auf und durchlief alle weiteren Nachwuchsstufen bis zur Männer-Nationalmannschaft. Insgesamt nahm der ehemalige NHL-Spieler an sieben Weltmeisterschaften für Deutschland teil und gehörte zu den Olympia-Mannschaften der Jahre 2010 und 2022. Zudem war er Teil des DEB-Teams, das im Jahr 2016 die Olympia-Qualifikation in Riga (Lettland) erfolgreich abschloss und so die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2018 für Team Deutschland sicherte. Bei der WM 2021 wurde Holzer in das All-Star-Team des Turniers gewählt.

Verteidiger Korbinian Holzer: „Es war mir immer eine Ehre, im Trikot der Nationalmannschaft aufzulaufen und ich habe es geliebt, auf diesem Wege Deutschland vertreten zu dürfen. Letztlich ist ein Kindheitstraum in Erfüllung gegangen, den ich mit unglaublich vielen schönen Begegnungen und Momenten füllen konnte. Ich danke allen Spielern, Coaches und Staff-Mitgliedern für die für die großartige, gemeinsame Zeit und den Spaß, den wir zusammen hatten. Ich werde es vermissen. Es war eben der für mich sinnvolle Schritt zum derzeitigen Zeitpunkt. Ich drücke der Nationalmannschaft weiter die Daumen und bin mir sicher, dass sie auch in Zukunft das positive Aushängeschild unseres Sports sein wird.“

DEB-Sportdirektor Christian Künast: „Im Namen des DEB bedanken wir uns ausdrücklich bei Korbinian Holzer für seine Dienste im Trikot der Nationalmannschaft. Er ist stets mit seinem unermüdlichen Einsatz und unbändigem Willen vorausgegangen. Damit hat er die Mannschaft auf dem Eis und in der Kabine mitgerissen und war für viele Spieler ein Vorbild. Er hat das Wort ergriffen, wenn es darauf ankam und klare Kante gezeigt. Das haben wir in der Zusammenarbeit mit ihm überaus geschätzt. Wir wünschen ihm auf seinem weiteren Weg bei den Graz99ers alles Gute und viel Erfolg.“




1119
Die DEL2 und ihr neuer TV-Partner Sportdeutschland haben die Preisstruktur für die Saison 24/25 veröffentlicht. Ein Einzelspiel kostet 8,90 Euro, der Saisonpass 449 Euro. Sind die Preise angemessen?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert