Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Sonthofen. (PM ERC) Nachdem der Traditionsverein aus dem Oberallgäu in den vergangenen Wochen bereits einige Vertragsverlängerungen bekanntgegeben hatte, dürfen sich die Fans der Schwarz-Gelben... Erster Zugang beim ERC: Filip Krzak verstärkt Sonthofer Defensive

Filip Krzak – © Skautafélag Reykjavikur

Sonthofen. (PM ERC) Nachdem der Traditionsverein aus dem Oberallgäu in den vergangenen Wochen bereits einige Vertragsverlängerungen bekanntgegeben hatte, dürfen sich die Fans der Schwarz-Gelben nun auch über den ersten Transfer freuen.

Mit Filip Krzak wird ein 24 Jahre alter tschechischer Verteidiger in der kommenden Saison den Abwehrverbund der Sonthofer stärken.

Krzak ist in der Kleinstadt Třinec im Osten Tschechiens nahe der polnischen Grenze geboren und nicht nur ein äußerst sympathischer und positiv eingestellter Mensch, die Verantwortlichen des ERC schätzen vor allem auch seine Teamplayer-Qualitäten. Der Verteidiger wechselt von Skautafélag Reykjavikur aus der isländischen Liga an die Iller, wo er in der abgelaufenen Spielzeit sieben Tore und 21 Torvorlagen zum Erfolg seines Teams beisteuerte.

Mit einer Körpergröße von 1,90 Meter und einem Gewicht von rund 90 Kilogramm hat der 24-Jährige Gardemaß und kann, wenn nötig, harte Zweikämpfe führen. Krzak verteidigt gut, hat aber zusätzlich einen ausgezeichneten und harten Schuss und überzeugt durch eine gute Spielübersicht.

In seiner Jugend spielte er für den HC Ocelaři Třinec, wo er sein Team als Juniorenkapitän zu Gold führte. Der Abwehrmann bringt viel Erfahrung im Seniorenbereich mit und weist einige Stationen im Ausland auf. Er absolvierte über 250 Spiele in zweiten tschechischen und französischen Liga und spielte als letztes in der isländischen Liga.

Die Kaderplanungen beim ERC Sonthofen laufen weiter. In den kommenden Tagen wird der Verein über Vertragsverlängerungen und Zugänge informieren.




615
Bremerhaven hat mit Alexander Sulzer den Nachfolger für den abgewanderten Headcoach Thomas Popiesch gefunden. Kann Alexander Sulzer an die Erfolge der vergangenen Jahre anknüpfen?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert