Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Memmingen. (PM Indians) Die ersten drei Punkte sind eingefahren. Der ECDC Memmingen gewinnt am Freitagabend gegen den EC Peiting knapp mit 3:2. Rund 1350... Erster Sieg der Saison: Indians gewinnen gegen Peiting

© Alwin Zwibel

Memmingen. (PM Indians) Die ersten drei Punkte sind eingefahren.

Der ECDC Memmingen gewinnt am Freitagabend gegen den EC Peiting knapp mit 3:2. Rund 1350 Zuschauer sahen die Partie am Hühnerberg.

Die Indians waren in den ersten zwanzig Minuten mehr als bemüht. Der Befreiungsschlag in Form einer Führung sollte aber nicht gelingen. Die Hausherren erspielten sich ein Chancenplus, doch die Scheibe fand nicht den Weg ins Gehäuse des ECP. Mehrmals verhinderte der gute Gäste-Keeper Fiedler einen Rückstand seiner Mannschaft.

Im zweiten Drittel hatten die Indianer ebenfalls mehr Spielanteile. Die Führung in der 35.Minute ging deshalb auch in Ordnung. Maxim Kryvorutskyy traf zum 1:0 in Überzahl. Doch der ECP erzielte zwei Minuten später den Ausgleich durch Brassard, ebenfalls in numerischer Überlegenheit. Memmingen blieb aber am Drücker und so war es Gints Meija, der erneut in Überzahl den 2:1 Führungstreffer besorgte.

Im letzten Drittel machten die Gäste nochmals Druck und schafften erneut den Ausgleich. Marc Besl war der Torschütze zum 2:2. Die Maustädter hatten an diesem Abend aber endlich einmal das Glück auf ihrer Seite und zeigten ihren Willen, den ersten Dreier der Spielzeit einzufahren. Marcus Marsall, mit dem insgesamt dritten Powerplay-Treffer der Indians, lochte zum 3:2 ein. Der ECDC brachte dieses Ergebnis in den restlichen Minuten erfolgreich über die Bühne. Matej Pekr scheiterte noch knapp am letzten Peitinger Schläger, der das drohende Empty-Net-Goal verhinderte, dann war die Partie zu Ende.

Zeit zum Ausruhen bleibt aber nicht, denn die nächsten schweren Aufgaben warten schon. Am Sonntag geht es für die Memminger nach Rosenheim. Spielbeginn an der Mangfall ist um 17:00. Das nächste Heimspiel am Hühnerberg ist dann zugleich ein Derby. Am kommenden Freitag gastieren die Riverkings aus Landsberg um 20:00 Uhr am Hühnerberg.

ECDC Memmingen – EC Peiting 3:2 (0:0/2:1/1:1)
Tore: 1:0 (35.) Kryvorutskyy (Svedlund, Pohl, 5-4), 1:1 (37.) Beauchemin (Heger, 5-4), 2:1 (39.) Meija (Pekr, Topol, 5-4), 2:2 (44.) Besl (Payeur, Feuerecker), 3:2 (48.) Marsall (Pekr, Meisinger, 5-4).
Strafminuten: Memmingen 8 – Peiting 10
ECDC Memmingen: Meder (Eisenhut), Svedlund, Kittel; Meisinger, Stange; Kasten, Schirrmacher; Menner – Hafenrichter, Peter, Pohl; Topol, Meija, Pekr; Dopatka, Kryvorutskyy, Marsall. Pfalzer, Jiranek.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später