Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Limburg. (PM EGDL) Am Wochenende stehen erstmals zwei Spiele für die EGDL an einem Wochenende an. Zunächst spielt man am Freitag gegen die Tilburg... Erst in die Niederlande und dann am Sonntag gegen Rostock

Limburg. (PM EGDL) Am Wochenende stehen erstmals zwei Spiele für die EGDL an einem Wochenende an.

Zunächst spielt man am Freitag gegen die Tilburg Trappers und am Sonntag in Diez gegen die Rostock Piranhas.

Wenn man die Tabelle betrachtet sind dies zwei Spiele gegen direkte Tabellennachbarn, jedoch geht die EG Diez-Limburg in beide Partien als Außenseiter. Tilburg gehört seit Jahren zu den absoluten Spitzenteams der Oberliga Nord. Trainer Andrej Teljukin über das Team aus den Niederlanden:
„Tilburg verfügt über 3 gute und konstante Reihen. Sie sind gute Schlittschuhläufer und schnell auf dem Eis. Es ist ein gutes Team. Sie sind seit Jahren sehr stark. Wir konzentrieren uns jetzt erstmal voll auf den Freitag und auf Tilburg.“

Volle Konzentration und harte Arbeit stehen für Freitag ganz oben im Matchplan der Rockets gegen die Trappers, die nicht nach Maß in die Saison gestartet sind. Für Tilburg stehen nach einem Sieg gegen Herford (2:1) und zwei Niederlagen gegen Herne (4:6) und Halle (4:5) erst 3 Punkte auf der Habenseite. Ein nicht optimaler Start für die Niederländer, die auf dem heimischen Eis am Freitag wieder auf die Unterstützung von vielen Fans hoffen können.

Unter der Woche fuhren die Rockets ihren ersten Sieg gegen Duisburg ein. Es gab zwei Punkte nach Overtime und etwas Selbstbewusstsein für das noch junge Team. Teljukin reflektiert das Spiel trotz des Sieges kritisch: „Das Spiel am Dienstag war schon besser. Wir haben aber noch viele Fehler gemacht und müssen noch viel arbeiten. Der Sieg tut uns gut und ist positiv.“

Der Kader für das Wochenende war zum Zeitpunkt des Gespräches mit Teljukin noch nicht final klar (Stand Donnerstagnachmittag).
„Der Kader für das Wochenende steht erst am Freitagmorgen fest. Tommy Steffen wird aber wohl noch fehlen“, so Teljukin im Gespräch mit dem Medienteam der Rockets.
Bereits am Dienstag hatte den leicht angeschlagenen Tommy Steffen Jonas Vogt ersetzt, welcher bei seiner Premiere in der Oberliga Nord mit einer Fangquote von 91,9 % durchaus zu überzeugen wusste.

Am Sonntag gastieren die Rostock Piranhas am Heckenweg. Es wird dabei zu einem Wiedersehen mit dem langjährigen Rockets-Verteidiger Alexander Seifert kommen. Alex konnte mit seinem neuen Verein erst 2 Punkte in 3 Spielen ergattern und möchte an seiner alten Wirkungsstätte ein gutes Spiel machen und gerne etwas Zählbares mitnehmen. Spielbeginn ist am Sonntag, dem 02.10.22 um 18 Uhr in der Eissporthalle Diez.

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später