Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Kassel. (SC) Zunächst war es eine enge Partie am zweiten Weihnachtsfeiertag gegen die Gäste aus Ravensburg.   Die Huskies überstanden eine Unterzahlsituation in der...
Kassels neuer Goalie Jeff Frazee - © by Eishiockey-Magazin (DS)

Kassels neuer Goalie Jeff Frazee – © by Eishiockey-Magazin (DS)

Kassel. (SC) Zunächst war es eine enge Partie am zweiten Weihnachtsfeiertag gegen die Gäste aus Ravensburg.

 

Die Huskies überstanden eine Unterzahlsituation in der zweiten Minute unbeschadet und schlugen bei gleicher Anzahl Spieler auf dem Eis zu. Jens Meilleur traf zum 1:0 aus Sicht der Huskies. Auch die Gäste hatten ihre Chancen. Fanden jedoch in Kassels Torhüter Frazee immer wieder ihren Meister. So zum Beispiel in der 14. Spielminute, als Ravensburg Topscorer Krestan nach einem Alleingang am Kassler Schlussmann scheiterte. Nur zwei Minuten später hatte Wycisk auf der Gegenseite die Gelegenheit die Führung der Huskies auszubauen, als die Gäste die Scheibe im Gewühl vor ihrem Torhüter Nemec nicht weg bekamen. Doch Wycisk brachte die Scheibe nicht über die Linie (16.).
Eine Überzahlgelegenheit kurz vor Ende des Drittels konnten die Huskies ebenfalls nicht mehr nutzen, um einen weiteren Treffer zu erzielen.

Auch die wenigen Sekunden Überzahl im zu Beginn des Mitteldrittels verstrichen ohne Zählbares für die Gastgeber einzubringen.
Erst als beide Mannschaften wieder zu fünft auf dem Eis standen, fiel wieder ein Treffer. Und zwar waren es wieder die Hausherren, die ins Schwarze trafen. Wieder war es Meilleur, der für die Huskies erfolgreich war und den zweiten Treffer des Abends markierte (23.). In der 27. Minute scheiterte Kassels Proft am Schlussmann der Gäste und zum Ende des Mitteldrittels hin machten die Huskies noch einmal richtig Druck aufs Tor der Gäste. Doch trotz bester Chancen sprang kein weiterer Treffer heraus. Auf der Gegenseite war es wieder Krestan, der die beste Chance der Ravensburger auf dem Anschluss nur knapp verpasste. In der 36. Spielminute landete sein Schuss Richtung des Kassler Gehäuses in der Fanghand von Frazee.

Trotz der 2:0 Führung der Huskies war im letzten Drittel noch alles drin. Zu Beginn des Schlussabschnitts gab es gleich Chancen auf beiden Seiten. Doch bei den Huskies blieb Frazee zunächst ohne Gegentreffer, auf der Gegenseite verfehlte Carciola das Gehäuse der Gäste (41.).
Auch mit einem Mann mehr auf dem Eis fiel zunächst kein weiterer Treffer. Morrison verfehlte in der 43. Minute gleich zweimal den vielleicht vorentscheidenden Treffer in eigener Überzahl und scheiterte an Nemec. Der dritte Treffer gelang den Huskies dann in der 45. Minute. Carciola traf zum 3:0, aber noch waren fünfzehn weitere Minuten zu spielen. Doch die Huskies ließen sich den Sieg nicht mehr nehmen. Nur drei Minuten nach dem 3:0 fiel der vierte Treffer der Schlittenhunde, Mike Collins traf zum 4:0 Endstand (48.).

Kassel Huskies – Ravensburg Towerstars 4:0 (1:0/1:0/2:0)

Tore: 1:0 (5:15) Meilleur (Alt, Flache), 2:0 (22:58) Meilleur (), 3:0 (44:12) Carciola (Collins), 4:0 (47:16) Collins (Carciola, Schmölz)

Schiedsrichter: Engelmann, Tony

Strafzeiten: Kassel Huskies 10+10 Carciola, Ravensburg Towerstars14

Zuschauer: 3771

 

 

Three Stars:

***Jens Meilleur (Kassel Huskies)
**Jeff Frazee (Kassel Huskies)
*Adriano Carciola (Kassel Huskies)

Aufstellungen:
Kassel Huskies: Frazee – Proft, Meilleur, Flache; Morrison, Klinge, Wycisk; Collins, Carciola, Schmölz; Valenti, Tomassoni; Stephan, Alt, Heinrich, Müller

Ravensburg Towerstars: Nemec – Edwards, Smith, Farny; Vogt, Brandl, Sedlmeyr; de Paly, Weller, Krestan; Baier, Schäffler, Detsch; Sezemy, Edwards; Baum, Botzenhardt; Langwieder

 

Stimmen zum Spiel

[poll id=“51″]

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später