Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Forst. (PM Nature Boyz) Fast schon traditionell findet in der Vorbereitungsphase beider Mannschaften zur jeweiligen Punkterunde das Landkreisderby zwischen den Forster Nature Boyz und... Erfolgreicher Abschluß der Vorbereitunsspiele

Forst. (PM Nature Boyz) Fast schon traditionell findet in der Vorbereitungsphase beider Mannschaften zur jeweiligen Punkterunde das Landkreisderby zwischen den Forster Nature Boyz und dem ESV Bad Bayersoien statt.

Die Mannen um Trainer Robert Kienle nahmen sofort das Heft des Handelns in die Hand und drückten die Gastgeber in deren Hälfte. Bayersoien kam sehr selten vor das Tor des von Andreas Scholz gehütetem Tor. Die Nature Boyz waren überlegen, konnten jedoch die sich bietenden Möglichkeiten nicht ausnutzen, zu gut und glücklich agierte Martin Ullsperger im Tor der Soier. Es dauerte bis zur 15. Spielminute, ehe er sich von Manuel Weninger auf Zuspiel von Elisas Breidenbach geschlagen geben mußte. Weitere sich ergebende Chancen konnten die Nature Boyz nicht für sich nutzen.
Der Mittelabschnitt lief anfangs wie das Startdrittel, Forst war überlegen und konnte in der 23. Minute bereits mit 0:2 in Führung gehen, Torschütze war Marco Mooslechner in Überzahl auf Zuspiel von Simon Fend. Die Konzentration ließ bei den Gästen nach, somit kamen die Hausherren besser ins Spiel. In der 32. Spielminute gelang es einem Soier Spieler, auf Markus Kieslich, der kurz vorher eingewechselt wurde zu. Leider war der Abwehrversuch eines Forster nicht regelkonform, somit entschieden die Unparteiischen auf Penalty, den Johannes Barnsteiner sicher verwandelte. Knapp vier Minuten später, Forst spielte in doppelter Unterzahl, glichen die Hausherren durch Matthias Mödl aus. Somit ging es mit einem Gleichstand ins letzte Drittel.

Forst kam wieder verbessert aus der Pause und gestaltete das Spiel überlegen. Zu großzügig gingen sie mit ihren Chancen um. Es dauerte bis zur 52. Spielminute, ehe Simon Fend auf Zuspiel von Manuel Weninger und Marco Mühlegger wieder in Führung gehen konnten. Als die Gäste zwei Minuten später auf 2:4 erhöhten, Christoph Peter auf Zuspiel von Julian Kraus und wiederum Marco Mühlegger waren dafür verantwortlich, schien das Spiel entschieden zu sein. Die Hausherren setzten nun zur Schlußoffensive an, die in der 57. Minute mit dem 3:4-Anschlußtreffer durch Fabian Magg in Überzahl belohnt wurde. Die Hausherren drängten nun auf den Ausgleich, nahmen dazu auch noch Torhüter Ullsperger vom Eis, doch einen Scheibenverlust der Hausherren nutzte Michael Krönauer auf Zuspiel von Marco Mooslechner zum 3:5-Endstand. Er konnte alleine auf das mittlerweile verwaiste Tor zulaufen und ungehindert einschieben.

Statistik:
0:1 (14:22) Weninger (Breidenbach)
0:2 (22:18) Mooslechner (Fend) 5 – 4
1:2 (31:10) Barnsteiner (Penalty)
2:2 (35:57) Mödl (Maier To., Schweizer) 5 – 3
2:3 (51:50) Fend (Weninger, Mühlegger)
2:4 (53:50) Peter (Kraus, Mühlegger)
3:4 (56:03) Magg 5 – 4
3:5 (59:30) Krönauer M. (Mooslechner) ENG
Strafzeiten:
ESV Bad Bayersoien 10 Min.
Nature Boyz 14 Min.
Zuschauer: 100

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später