Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Sonthofen. (PM ERC) Die Freitagspartie in Burgau ging für den ERC Sonthofen mit 2:4 an die „Eisbären“ verloren. Sonthofen bekam in weiten Teilen keinen... ERC Sonthofen verliert in Burgau

Alexander Henkel- © Klaus Ottenbreit

Sonthofen. (PM ERC) Die Freitagspartie in Burgau ging für den ERC Sonthofen mit 2:4 an die „Eisbären“ verloren.

Sonthofen bekam in weiten Teilen keinen Zugriff auf das Spiel. ERC Verteidiger Alexander Henkel wurde mit dem Stock getroffen und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Das erste Drittel begann für die Schwarz-Gelben vielversprechend. Bereits in der vierten Spielminute nutzten die Mannen um Coach Helmut Wahl das erste Überzahlspiel zum 1:0-Führungstreffer. Vladimir Kames war es, der das Zuspiel von Ondrej Havlicek in die gegnerischen Maschen verfrachtete. Doch die Freude der Oberallgäuer währte nicht allzu lang, denn Burgau nutze nur ein paar Minuten später ebenfalls sein erstes Überzahlspiel durch Mario Seifert zum Ausgleichstreffer. Das nächste Ding ging keine zwei Minuten später ebenfalls auf das Konto der Gastgeber, Petr Ceslik war der Torschütze. Sonthofen agierte nach dem Ausgleichstreffer unter den eigenen Möglichkeiten und konnte in der restlichen Spielzeit bis zur Pause nichts Zählbares mehr bewirken.

Der Mittelabschnitt lief für den ERC nicht wie gewünscht. Burgau war spielbestimmend und setzte die Oberallgäuer immer wieder unter Druck. Sonthofen blieb weiter unter den eigenen Möglichkeiten und vermittelte nicht unbedingt den für eine Aufstiegsrunde nötigen Siegeswillen. Die Burgauer hingegen machten aus ihrem Vorhaben kein Geheimnis und legten in diesem Spielabschnitt durch Philipp Maurer und David Ballner noch zwei weitere Treffer nach, ehe es zum Schockmoment gegen Ende des zweiten Drittels kam: ERC-Verteidiger Alexander Henkel wurde äußerst unglücklich mit dem Stock im Gesicht getroffen. Er zog sich dabei ernst zu nehmende Verletzungen im Gesicht sowie am rechten Auge zu und wurde umgehend ins Günzburger Krankenhaus eingeliefert. Das Drittel endete mit 1:4 aus Sicht der Kreisstädter.

Im letzten Drittel kam der ERC besser aus der Kabine und kreierte sich einige Chancen. Bis auf den Treffer von Ondrej Havlicek fünf Minuten vor Schluss blieben diese aber ungenutzt. Nach dem Spiel wurde Ondrej Havlicek auf Sonthofner Seite zum Spieler des Abends gekürt.


1834
Deutschland bewirbt sich um die Ausrichtung der WM 2027. Welche Spielorte wünschen Sie sich?




Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später