Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Sonthofen. (PM ERC) Sonthofens Eishockey-Landesligist gewann am Freitagabend das letzte Hauptrundenspiel in Bad Aibling mit 2:1. ERC Goalie Fabian Schütze erwischte einen Sahnetag und... ERC Sonthofen beendet Hauptrunde als Gruppensieger

David Mische Torschütze zum 2-1 aus Sonthofner Sicht – © Bettina Brunner

Sonthofen. (PM ERC) Sonthofens Eishockey-Landesligist gewann am Freitagabend das letzte Hauptrundenspiel in Bad Aibling mit 2:1.

ERC Goalie Fabian Schütze erwischte einen Sahnetag und Marc Sill schied verletzungsbedingt aus.

Besser hätte die Partie für den ERC nicht beginnen können, nach nur 32-Sekunden nutzte Denis Adebahr das Zuspiel von David Mische zum 1:0-Führungstreffer für die Oberallgäuer. Sonthofen hatte in der Anfangsphase Vorteile, musste dann aber den immer besser ins Spiel kommenden Hausherren ordentlich Paroli bieten. Das Spiel entwickelte sich zu einem offenen und schnellen Schlagabtausch und war dadurch ein guter Test für die Aufstiegsrunde. Beide Torhüter -Michael Fischer im EHC-Tor und Fabian Schütze im Sonthofner Kasten- ließen keine weiteren Treffer mehr zu und so ging es für den ERC mit einer schon verdienten Führung zum Pausentee.

Der Mittelabschnitt glich dem ersten Drittel. Es ging auf und ab. Bad Aibling machte einen etwas spritzigeren Eindruck und musste dennoch in der 25. Spielminute den zweiten Gegentreffer hinnehmen. Diesmal war es umgekehrt: Als Sonthofens Torschütze durfte sich David Mische eintragen und Passgeber war Denis Adebahr. Die „Aibdogs“ ließen trotzt der doppelten Sonthofner Führung nicht nach und forderten den Schwarz-Gelben einiges ab. Diese agierten über das ganze Spiel hinweg mit vier Reihen und konnten so den Angriffsbemühungen der heimstarken Hausherren standhalten.

Im letzten Drittel schritten dann die Unparteiischen in die sonst sehr faire Partie ein und schickten den ERC dreimal in Unterzahl. Eine dieser Gelegenheiten nutzte Bad Aiblings Stephan Stiebinger. Der Ex-Sonthofner-Stürmer schob nach Vorlage von Christoph Gottwald zum 1:2 Anschlusstreffer ein. Eine weitere doppelte Überzahlsituation der Hausherren mit einem sechsten Feldspieler (Empty-Net) zugunsten der Hausherren brachte keinen Treffer mehr, sodass sich der ERC und die mitgereisten Fans über einen knappen 2:1-Sieg sowie über den Gruppensieg freuen konnten. Einziger Wermutstropfen für das Sonthofner Team ist die Verletzung von Stürmer Marc Sill kurz vor Ende der Partie, der einen Schlagschuss auf den Fuß bekommen hatte.





7783
Bundestrainer gesucht .....

Wer wäre für Sie der perfekte Nachfolger von Toni Söderholm als Herren Eishockey Bundestrainer?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später