Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Ingolstadt. (PM ERCI) Der ERC Ingolstadt hat nach dem Abschied von Maritta Becker die vakante Position des Athletiktrainers neu besetzt. Maximilian Schmierl wird ab... ERC Ingolstadt verpflichtet neuen Athletiktrainer von einem Ligarivalen

Maximilian Schmierl – © Sportfoto-Sale (JB)

Ingolstadt. (PM ERCI) Der ERC Ingolstadt hat nach dem Abschied von Maritta Becker die vakante Position des Athletiktrainers neu besetzt.

Maximilian Schmierl wird ab sofort sein Knowhow einbringen und den Bereich Athletik und Fitness im Trainerstab der Panther übernehmen.

Zuletzt war Schmierl drei Jahre lang in gleicher Position für die Iserlohn Roosters tätig. Darüber hinaus verfügt der studierte Sportwissenschaftler aber auch über Trainererfahrung im Fußball und Skisport.

„Wichtig war für uns, dass Max bereits Erfahrung im Eishockey gesammelt hat, und dadurch die Abläufe und Anforderungen bestens kennt. Er geht sehr spezifisch auf den einzelnen Spieler ein, kann eventuelle Schwächen und Defizite gut erkennen und das Training individuell anpassen. Insbesondere für die Entwicklung von jungen Spielern ist das sehr wichtig“, sagt Sportdirektor Tim Regan über den Neuzugang im Ingolstädter Trainerteam.

„Der ERC ist ein erstklassiger Club und weil ich ursprünglich in Niederbayern zuhause bin, hat es perfekt gepasst. Die Entscheidung war dann ziemlich leicht“, erklärt Schmierl, dem es nun zunächst darum gehe, sich „einen Überblick zu verschaffen, um dann schrittweise meine Philosophie mit einfließen zu lassen. Grundsätzlich geht es einerseits um Verletzungsprävention und gleichzeitig darum, dass die Spieler ihren eigenen Körper und die Bewegungen noch besser verstehen. Das erhöht die Effektivität des Krafttrainings und dadurch soll sich auch der Output auf dem Eis erhöhen.“




1109
Die DEL2 und ihr neuer TV-Partner Sportdeutschland haben die Preisstruktur für die Saison 24/25 veröffentlicht. Ein Einzelspiel kostet 8,90 Euro, der Saisonpass 449 Euro. Sind die Preise angemessen?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert