Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Sonthofen. (PM ERC) In einem stimmungsgeladenen Heimspiel vor gut fünfhundert lautstarken Zuschauern gewann der ERC Sonthofen am Sonntagabend das Spitzenspiel gegen den Tabellenersten ESV... ERC bezwingt Spitzenreiter

ERC Sonthofen Team – © Bettina Brunner

Sonthofen. (PM ERC) In einem stimmungsgeladenen Heimspiel vor gut fünfhundert lautstarken Zuschauern gewann der ERC Sonthofen am Sonntagabend das Spitzenspiel gegen den Tabellenersten ESV Burgau mit 5:3.

Die Schwarz-Gelben bleiben damit weiterhin ungeschlagen.

Die Anhänger beider Fanlager lieferten sich von Spielbeginn an ein stimmungsvolles Kräftemessen. Der erste Torjubel blieb allerdings den heimischen Fans vorbehalten: Kristof Spican brachte das Zuspiel von Matyas Stransky auf das Gästetor, Goalie Roman Jourkov konnte zwar noch abwehren, doch dann sprang die Scheibe vom Rücken seines Vordermanns zur Freude der Schwarz-Gelben hinter die Linie. Die folgenden Chancen auf beiden Seiten blieben ungenutzt, sodass der ERC glücklich, aber dennoch verdient mit einer 1:0-Führung in die erste Pause ging. Die Mannen um Kapitän Christian Engler hatten im Gesamten mehr Spielanteile, waren aber auch dreimal in Überzahl.

Im Mittelabschnitt waren die Hausherren zu Beginn spielbestimmend. Die Gäste kamen ab der Hälfte des Drittels besser ins Spiel und hatten mehrere tolle Chancen, scheiterten aber am sehr starken Fabian Schütze im Tor der Oberallgäuer. Sonthofen fing sich wieder und beide Teams lieferten sich einen Kampf auf Augenhöhe, bis Sonthofens Ondrej Havlicek die Vorlage von Vladimir Kames mit einem sehenswerten Alleingang in den Burgauer Winkel zum viel umjubelten 2:0 Pausenstand zimmerte. Kurz vor Ende des zweiten Drittels verletzte sich dann Torschütze Havlicek am Boden liegend durch den Stock eines Gästespielers im Gesicht, sodass er in der Kabine behandelt werden musste.

Zu Beginn des Schlussabschnitts bewies Burgaus Goalie Jourkov Nerven aus Stahl, als er mit einer sehenswerten Glanzparade seine Vordermänner im Spiel hielt. Vier Minuten später konnte auch Jourkov nichts mehr ausrichten: Vladimir Kames und der wieder zurückgekehrte Ondrej Havlicek lieferten sich eine muntere Passstafette und Kames vollendete diese kompromisslos zum 3:0. Kurz darauf übernahm Christian Engler die Vollstreckung aus dem Slot heraus zum 4:0. Das mustergültige Zuspiel kam wie beim Treffer zuvor von Ondrej Havlicek. Zum Abschluss dieses Torreigens verwandelte Sonthofens auffälligster Spieler Ondrej Havlicek nun selbst das Zuspiel von David Mische mit einem „Onetimer“ von Rechtsaußen zum 5:0. Damit war die Partie eigentlich entschieden, so dachten es sich wohl auch die Hausherren. Knapp fünf Minuten später sahen sie sich allerdings mit der Tatsache konfrontiert, dass die nie aufgebenden Eisbären auf 3:5 herankamen. Den ersten Treffer der Gäste gut sechs Minuten vor Schluss leitete Top-Eisbär David Ballner in Überzahl ein. Er setzte seinen Sturmkollegen Petr Ceslik vor dem Tor in Szene, Ceslik fackelte nicht lang und schloss mit der Rückhand im langen Eck ab. Nur knapp zwei Minuten später war es dann Ballner selbst, als er einen von der Bande zurückkommenden Schlagschuss zum 2:5 für Schütze unhaltbar platzierte. Der letzte Treffer an diesem wundervollen Eishockeyabend war ein Geschenk der Heimmannschaft an das Gästeteam, die sich mit ihren Stürmern David Ballner und David Zacher völlig alleingelassen in Richtung Fabian Schütze aufmachten. Ballner nahm das Zuspiel von David Zacher dankend an und brachte den Puck unhaltbar für Schütze zum 3:5 aus Sicht der Gäste im Tor unter.

Ein Burgauer Pfostentreffer und zwei verfehlte ERC-Schüsse auf das von Joukov zugunsten eines sechsten Feldspieler geräumte Tor brachten nichts Zählbares mehr und so endete die Partie mit einem verdienten 5:3-Sieg für die Schwarz-Gelben.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später