Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Artikel anhören Die Ravensburg Towerstars sind auf der Suche nach einem neuen Trainer fündig geworden. Vom slowakischen Erstligisten HC Nove Zamky kommt Gergely Majoross.... „Er ist ein emotionaler und ehrlicher Trainer“ – Ravensburg Towerstars haben einen Nachfolger für Peter Russell gefunden
Artikel anhören

Gergely Majoross – © Štefan Mácsadi / HC Nové Zámky

Die Ravensburg Towerstars sind auf der Suche nach einem neuen Trainer fündig geworden.

Vom slowakischen Erstligisten HC Nove Zamky kommt Gergely Majoross. Der 44-jährige Ungar bringt nicht nur umfassende Erfahrung als aktiver Profi sowie als Trainer von Clubs in Ungarn und der Slowakei mit, er war auch über elf Jahre lang für das ungarische Nationalteam tätig.

Gergely Majoross beendete nach der Saison 2010/2011 seine aktive Profikarriere und startete unmittelbar danach seine Laufbahn als Trainer. In den ersten drei Jahren war er zunächst für die U18 und U20 Teams in seiner Heimatstadt Budapest sowie Miskolci verantwortlich. Beim ungarischen Erstligisten Miskolci übernahm Gergely Majoross zur Saison 2014/2015 auch erstmals als Chefcoach eine Mannschaft im Profibereich. Es folgten weitere Stationen in den jeweils ersten Ligen in Ungarn und der Slowakei. Zudem arbeitete er die vergangenen drei Jahre als Koordinator an der Jégkorong Akademie in Budapest. In den vergangenen drei Spielzeiten trug er die Verantwortung an der Bande beim HC Nove Zamky in der slowakischen Extra-Liga. Schon mit dem Einstieg in die Trainerlaufbahn im Jahr 2011 stand Gergely Marjoross auch im Trainerteam der Nationalmannschaft Ungarns in verschiedenen Funktionen seinen Mann, ab 2013 als Co-Trainer des ungarischen A-Teams. Vier Jahre lang war er hier auch Assistent von Ex-Towerstars Meistertrainer Rich Chernomaz.

„Gemeinsam mit der Geschäftsführung haben wir mit Mitgliedern aus dem Aufsichtsrat die Interviews mit den Kandidaten geführt. Dabei hat uns Gergely sowohl menschlich als auch mit seinen langjährigen Erfahrungen als Headcoach sowie als Development-Coach für junge Spieler überzeugt“, erklärt Frank Kottmann, Vorsitzender des Towerstars Aufsichtsrats und betont weiter: „Auch alle Referenzen konnten uns bestätigen, dass wir uns auf einen sehr guten Trainer freuen können.“

„Es war immer mein großer Wunsch sowie ein Ziel, in Deutschland zu coachen und weitere Erfahrungen verschiedener Eishockey-Kulturen kennenzulernen“, freut sich Gergely Majoross auf die neue Herausforderung in Ravensburg. Er beschreibt sich selbst als Trainer, der für temporeiches Spiel nach vorne und aggressives Arbeiten in der defensiven Zone steht. „Wir wollen den Fans und Zuschauern attraktives und ehrliches Eishockey bieten. Dafür möchte ich gemeinsam mit dem Team hart arbeiten“, betont der neue Towerstars Chef-Coach. Schon groß sei die Vorfreude auf die neue Saison auch aus familiärer Sicht, wie Gergely Majoross berichtet: „Es ist nicht nur für mich, sondern auch meine Frau und die Kinder der Beginn eines neuen Lebensabschnitts und wir freuen uns darauf sehr. Sowohl von den Towerstars als Organisation, als auch von der wunderschönen Region und den Menschen dort haben wir nur Positives gehört“, ergänzt der 44-Jährige.

„Wir glauben, mit Gergely einen Trainer gefunden zu haben, welcher mit seiner offenen und kommunikativen Art zu unserer Mannschaft passt. Seine Spielidee spiegelt sich in der unseren wider und so freuen wir uns, dass wir diese nun mit Gergely fortführen können. Er ist ein emotionaler und ehrlicher Trainer, welcher es versteht, seine Spieler besser zu machen.“ sagt Towerstars Geschäftsführer Sport Daniel Heinrizi.






Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert