Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Crimmitschau. (PM Eispiraten) Die Eispiraten Crimmitschau stehen nach ihren bayerischen Duellen in den vergangenen Tagen nun vor ihrem Baden-Württemberg-Wochenende! So treffen die Westsachsen am... Eispiraten erwarten schwere Aufgaben und besonderes Jubiläum

Dominic Walsh – © by Sportfoto-Sale (SD)

Crimmitschau. (PM Eispiraten) Die Eispiraten Crimmitschau stehen nach ihren bayerischen Duellen in den vergangenen Tagen nun vor ihrem Baden-Württemberg-Wochenende!

So treffen die Westsachsen am morgigen Freitag zunächst auf die Ravensburg Towerstars (04.11.2022 – 20:00 Uhr), während am Sonntag dann die Heilbronner Falken (06.11.2022 – 17:00 Uhr) zu Gast im Sahnpark sind. Dabei wird Dominic Walsh ein ganz besonderes Jubiläum feiern und gegen seinen ehemaligen Club sein 500. Spiel im Eispiraten-Trikot absolvieren. Ausgangslage, Personal und Stimmen des Jubilars – im Vorbericht bekommt Ihr die wichtigsten Infos.

„Die Spiele gegen Kaufbeuren und Landshut waren zwei richtige Schlachten, in denen wir alles aus uns herausgeholt und zwei starke Teams geschlagen haben. Gegen Regensburg hätten wir natürlich auch gern Punkte mitgenommen, dort wäre auf jeden Fall mehr drin gewesen“, erklärt Dominic Walsh. Nach der 1:3-Niederlage bei den Eisbären wollen er und seine Mitstreiter vor der Länderspielpause mit alten Tugenden schnell wieder in die Erfolgsspur zurück.

Für Dominic Walsh – sollte alles glatt laufen – steht am Sonntag dann ein ganz besonderes Spiel an. Der Deutsch-Brite, der bereits seit 2013 für die Crimmitschauer spielt, wird dann seine 500. Partie im Eispiraten-Trikot absolvieren! „Das ich einmal so viele Spiele für ein Team absolviere, hätte ich selbst nie gedacht“, schmunzelt der 33-jährige Allrounder, der sowohl als Stürmer als auch als Verteidiger spielen kann und nach André Schietzold der Eispiraten-Profi mit den meisten Einsätzen ist. „Es freut mich natürlich, so einen Meilenstein zu erreichen. Diese Zahl ist schon etwas ganz Besonderes für mich“.

Eispiraten müssen weiterauf Trio verzichten – Bazany fehlte beim Donnerstagstraining

In Dominic Walshs Jubiläumsspiel nicht selbst mitwirken können dabei weiterhin der Langzeitverletzte Valentino Weißgerber sowie Nick Walters und Tamás Kánya, welchen mit ihren Handverletzungen wohl auch in den kommenden Wochen nur die Zuschauerrolle bleibt. Ob der angeschlagene Verteidiger Ole Olleff am Wochenende mitwirken kann, ist außerdem fraglich. Nicht beim Training mitwirken konnte am Donnerstag Marian Bazany. Der Eispiraten-Cheftrainer weilt aus privaten Gründen aktuell bei seiner Familie in Düsseldorf, wird aller Voraussicht nach aber dennoch in Ravensburg hinter der Eispiraten-Bande stehen. Die heutige Trainingseinheit wurde von den beiden Co-Trainern Jussi Tuores und Esbjörn Hofverberg geleitet.

Negativlauf gegen den „Angstgegner“ stoppen

Seit sechs Spielen warten die Eispiraten auf einen Sieg gegen die Ravensburg Towerstars. Zuletzt konnte man am 12.03.2021 eine Partie gegen den vermeintlichen Angstgegner einfahren. Diesen Negativlauf gilt es nun zu stoppen. Die Puzzlestädter stehen aktuell mit 24 Punkten aus 15 Spielen auf dem sechsten Platz der DEL2-Tabelle. Beide Teams trennen also lediglich vier Punkte, rangieren die Schützlinge von Marian Bazany doch mit 20 Zählern auf dem zehnten und letztmöglichen Pre-Playoff-Platz.
Mit einem Punktgewinn gegen das Team von Headcoach Tim Kehler könnte man also an Boden gutmachen und zugleich weiterhin in der Nähe der direkten Playoff-Plätze bleiben. Zumal die Ravensburger bisher auch nicht unbedingt konstant punkten. So mussten sich die Towerstars in ihren beiden letzten Duellen gegen Krefeld (1:4) und Bad Nauheim (2:3) jeweils geschlagen geben.
Die Liste der Topscorer führen bei den Ravensburgern zurzeit die vier Importspieler an. Ex-Eispirat Robbie Czarnik konnte bereits neun Tore und fünf Vorlagen erzielen. Ihm folgen Sam Herr (5 Tore, 8 Vorlagen), Charlie Sarault (4 Tore, 7 Vorlagen) und Josh MacDonald (6 Tore, 4 Vorlagen). Im Tor vertraut Tim Kehler auf – wie sollte es anders sein – zum größten Teil auf Jonas Langmann. Der Linksfänger kann aktuell eine Fangquote von 91.11 Prozent vorweisen.

Heilbronner Falken gastieren zum Jubiläumsspiel im Sahnpark

Am Sonntag kommt es im Sahnpark schließlich zum Heimspiel gegen die Heilbronner Falken. Genau der Club also, von welchem Dominic Walsh 2013 nach Westsachsen wechselte. Dass der langjährige Eispiraten-Akteur nun gegen seinen ehemaligen Verein sein 500. Spiel im Eispiraten-Trikot absolviert, ist eine weitere Geschichte, die so wohl nur der Sport schreibt. Und dass die Eispiraten in dieser Spielzeit in besonderen Spielen eigentlich immer ganz gut ausgesehen haben, sollte für das nächste Spiel im Sahnpark sicher ein gutes Omen sein!
So geht es für die Crimmitschauer um wichtige Punkte gegen den Tabellendreizehnten, der in bislang 15 Spielen gerade einmal 13 Punkte einfahren konnte. So gewannen die Eispiraten auch ihr letztes Aufeinandertreffen in Heilbronn mit 6:4. Auch am vergangenen Wochenende gab es für das Team von Jason Morgan nicht viel zu Jubeln. Nach einer herben 0:6-Klatsche gegen Landshut, setzte es bereits am Sonntag die nächste Niederlage gegen die Dresdner Eislöwen (3:5).
Dass man in dieser Liga jedoch keinen Gegner unterschätzen sollte, dürfte allerdings klar sein. So wollen sich die Falken einmal mehr als unangenehmer Kontrahent beweisen und den Eispiraten im letzten Spiel vor der Länderspielpause ein Bein stellen. Große Vorsicht ist dabei vor allem bei Alexander Tonge geboten. Der kanadische Neuzugang konnte bereits sieben Tore und elf Assists verbuchen. Ganz frisch dabei ist nun außerdem Frédérik Cabana, der erst kürzlich aus Bayreuth kam und gegen Dresden gleich mal unter Beweis stellte, dass er ganz genau weiß, wo das Tor steht. Im Tor bekamen Ex-Eispirat Ilya Andryukhov und Florian Mnich bisher beide sieben Spiele. Ersterer konnte davon allerdings nur ein Mal einen Sieg festhalten.

Tickets für Dominic Walsh‘s Jubiläumsspiel sichern

Tickets für das Heimspiel gegen die Heilbronner Falken sind weiterhin online unter www.etix.com sowie am Spieltag direkt an der Abendkasse erhältlich. Zutrittsbeschränkrungen gibt es aktuell keine. Das Jubiläumsspiel von Dominic Walsh gegen die Falken wird selbstverständlich live im kostenpflichtigen Stream auf SpradeTV übertragen. Zudem wird es einen Liveticker auf der Fanseite etconline.de geben.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später