Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Die Eisbären Berlin gewinnen auch Spiel drei der Viertelfinalserie der Playoffs der PENNY DEL Saison 2021/22. Die Berliner bezwingen die Kölner Haie in der... Eisbären ziehen souverän ins Halbfinale ein

Goalie Justin Pogge von den Haien – © by Mathias Renner/City-Press

Die Eisbären Berlin gewinnen auch Spiel drei der Viertelfinalserie der Playoffs der PENNY DEL Saison 2021/22.

Die Berliner bezwingen die Kölner Haie in der heimischen Mercedes-Benz Arena mit 4:0. Somit entscheiden die Eisbären die Best-of-Five-Serie mit 3:0 für sich und ziehen ins Halbfinale ein. Das erste Spiel der Serie um den Einzug ins Finale findet am Mittwoch, den 20. April in der Mercedes-Benz Arena statt.

Manuel Wiederer (3.) erzielte die frühe Führung der Berliner, die Zach Boychuk (28./PP1, 45.) in der Folge mit zwei Treffern auf 3:0 ausbaute. Giovanni Fiore (55./EN) traf schlussendlich ins leere Kölner Tor zum 4:0-Endstand. Für Torhüter Mathias Niederberger war es das dritte Spiel der laufenden Saison ohne Gegentreffer.

Serge Aubin, Cheftrainer: „Ich bin sehr glücklich mit dem Sieg und dass wir ins Halbfinale eingezogen sind. Es war eine harte Serie und Köln hat uns alles abverlangt. Es war ein Erfolg der gesamten Mannschaft, wir haben geschlossen als Team stark gekämpft. Jeder hat seinen Beitrag geleistet. Es war sehr wichtig, dass wir in jeder Partie der Serie in Führung gehen konnten.“

Zach Boychuk, zweifacher Torschütze: „Es war eine sehr harte Serie gegen die Kölner Haie. Wir wollten heute unbedingt gewinnen und ins Halbfinale einziehen. Wir sind direkt von Beginn an gut ins Spiel gekommen. Der frühe Führungstreffer war sehr wichtig und wir konnten im Powerplay nachlegen. Wir haben dann aber nicht nachgelassen und weiter hart gekämpft. Unsere Kadertiefe war entscheidend für den Erfolg in der Serie.“

Endergebnis
Eisbären Berlin – Kölner Haie 4:0 (1:0, 1:0, 2:0)
Aufstellungen
Eisbären Berlin:
Niederberger (Ancicka) – J. Müller, Ellis (A); Jensen, Wissmann (A); Hördler (C), Mik; Geibel – Noebels, Boychuk, Bokk; White, Nielsen, Fiore; Veilleux, Byron, Clark; Roßmy, Streu, Wiederer – Trainer: Serge Aubin
Kölner Haie: Pogge (Pöpperle, Lunemann) – Mo. Müller, Edwards; Sieloff, Neill; Glötzl, Roach; Zerressen – Ferraro, McIntyre, Thuresson; Kammerer, Matsumoto, Chrobot; Üffing, Olver, Ma. Müller; Dumont, Sill, Oblinger – Trainer: Uwe Krupp

Tore
1:0 – 02:35 – Wiederer (Streu, Roßmy) – EQ
2:0 – 27:57 – Boychuk (White, Hördler) – PP1
3:0 – 44:59 – Boychuk (Veilleux) – EQ
4:0 – 54:27 – Fiore – EQ, EN
Strafen
Eisbären Berlin: 18 (2, 16, 0) Minuten
Kölner Haie: 22 (4, 16, 2) Minuten
Schiedsrichter
Sean MacFarlane, Andre Schrader (Maksim Cepik, Wayne Gerth)
Zuschauer 13.717

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später