Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Berlin. (PM Eisbären) Die Eisbären Berlin haben das erste Heimspiel der laufenden PENNY DEL Saison 2021/22 gewonnen. Am elften Spieltag bezwingen die Berliner die... Eisbären Dank “super Powerplay” mit dem ersten Heimsieg der Saison

(L-R) Justin Pogge (Haie), Leo Pföderl (Berlin) und Moritz Müller (Haie) – © Marco Leipold/City-Press

Berlin. (PM Eisbären) Die Eisbären Berlin haben das erste Heimspiel der laufenden PENNY DEL Saison 2021/22 gewonnen.

Am elften Spieltag bezwingen die Berliner die Kölner Haie in der heimischen Mercedes-Benz Arena mit 5:3. Wie bereits das Heimspiel in der vergangenen Woche, bestritten die Eisbären diese Partie im Rahmen der traditionellen Charity-Aktion Pink in the Rink in pinken Trikots, um mehr Aufmerksamkeit für den Kampf gegen die Krankheit Krebs zu erzeugen.

Üffing (5.) erzielte für die Gäste den ersten Treffer des Spiels. Im Mitteldrittel konnte Eric Mik (26.) mit seinem ersten DEL-Tor ausgleichen, jedoch brachte Dumont (27./SH1) die Kölner per Shorthander wieder in Führung. Matt White (38./PP2) konnte diesen Kölner Vorsprung in doppelter Überzahl wieder egalisieren. Zwölf Sekunden nach dem Ausgleich traf Kevin Clark (38./PP1) im Powerplay zum 3:2 für die Eisbären. Im Schlussdrittel erhöhte Yannick Veilleux (42./PP1) in Überzahl auf 4:2 für die Berliner. Barinka (44.) konnte noch einmal für die Haie verkürzen, Yannick Veilleux (57./PP1) sorgte jedoch mit dem vierten Überzahl-Treffer der Eisbären in dieser Partie für den 5:3-Endstand.

Am Mittwoch, den 13. Oktober um 19:45 Uhr spielen die Eisbären Berlin in der Champions Hockey League. Am sechsten Spieltag der CHL-Gruppenphase gastieren die Berliner beim HC Lugano aus der Schweiz. Das nächste Ligaspiel bestreiten die Eisbären am Sonntag, den 17. Oktober. Dann treffen sie in der Mercedes-Benz Arena auf den ERC Ingolstadt. Spielbeginn ist um 14:00 Uhr.

„Es war das erwartet harte und körperbetonte Spiel. Köln hat im ersten Drittel viel Druck aufgebaut. Ab dem Mitteldrittel wurden wir besser. Wir haben das Tempo erhöht, mehr Spielzüge aufgezogen und vermehrt Torschüsse abgegeben. Unser Powerplay war heute mit vier Treffern sehr gut. Wir spielen aktuell sehr gut als Mannschaft. Unsere Fans waren heute herausragend.“

Serge Aubin, Trainer der Eisbären: „Es war ein sehr körperbetontes Spiel heute. Die Kölner Haie sind sehr gut aus der Kabine gekommen. Sie haben ein hohes Tempo vorgelegt und sind viel Schlittschuh gelaufen. Wir haben aber die richtige Antwort gegeben und verdient gewonnen. Unser Powerplay war heute super.”

Erik Mik (Eisbären): “Ich freue mich, dass ich dem Team helfen und ein Tor beisteuern konnte. Die drei Punkte für den Sieg stehen aber im Vordergrund. Ich bin jedoch froh, dass ich mein erstes Tor in der PENNY DEL geschossen habe.“

Endergebnis
Eisbären Berlin – Kölner Haie 5:3 (0:1, 3:1, 2:1)
Aufstellungen
Eisbären Berlin:
Niederberger (Ancicka) – Müller, Ellis (A); Hördler (C), Wissmann (A); Després, Jensen; Mik – Noebels, Byron, Pföderl; Veilleux, Boychuk, White; Tuomie, Streu, Clark; Fiore, Wiederer, Roßmy – Trainer: Serge Aubin
Kölner Haie: Pogge (Pöpperle) – Mo. Müller, Edwards; Zerressen, Ugbekile; Sieloff, Sennhenn; Glötzl – Barinka, Howden, Uvira; Üffing, Matsumoto, Ferraro; Dumont, Kammerer, Thuresson; Chrobot, Ma. Müller, Oblinger – Trainer: Uwe Krupp

Tore
0:1 – 04:13 – Üffing (Matsumoto, Ferraro) – EQ
1:1 – 25:17 – Mik (Noebels) – EQ
1:2 – 26:19 – Dumont (Ferraro) – SH1
2:2 – 37:01 – White (Noebels, Clark) – PP2
3:2 – 37:13 – Clark (White) – PP1
4:2 – 41:15 – Veilleux (White, Boychuk) – PP1
4:3 – 43:15 – Barinka (Howden, Uvira) – EQ
5:3 – 56:05 – Veilleux (White) – PP1

Strafen
Eisbären Berlin: 6 (4, 2, 0) Minuten
Kölner Haie: 14 (0, 10, 4) Minuten
Schiedsrichter
Rainer Köttstorfer, Aleksi Rantala (Marcus Höfer, Nikolaj Ponomarjow)
Zuschauer
6.450

2199
Nach den ersten Spielen befinden sich die Krefeld Pinguine schon wieder im "Krisenmodus". In welcher Tabellenregion beenden die Pinguine die Hauptrunde in der DEL?

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später