Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Canazei. (PM Buam) Das Team von Santeri Heiskanen hat sich am Samstagabend in der Master Round der Alps Hockey League auswärts 5:1 gegen Fassa... Ein Sechs-Punkte-Samstag  für die Rittner Buam

© Max Pattis

Canazei. (PM Buam) Das Team von Santeri Heiskanen hat sich am Samstagabend in der Master Round der Alps Hockey League auswärts 5:1 gegen Fassa durchgesetzt.

Gutgeschrieben wurden den Rittner Buam auf ihrem Punktekonto aber sechs Zähler.

Am Nachmittag gab die Ligaverwaltung der Alps Hockey League nämlich bekannt, dass sie das am Donnerstag abgesagte Spiel zwischen Lustenau und den Rittnern aufgrund der geltenden Bestimmungen des Game Book mit einem 5:0-Sieg für die Südtiroler werten. Die Vorarlberger hatten sich am Spieltag „unfit to play“ erklärt und waren nicht zur Begegnung in Klobenstein angetreten.

Wenige Stunden später kam es am Samstagabend im Gianmario-Scola-Stadion in Canazei zum Duell zwischen Fassa und den Rittner Buam. Coach Heiskanen musste auf Frei und Ramoser verzichten, konnte also fast aus dem Vollen schöpfen. Mitte des Startdrittels brachte Julian Kostner die Blau-Roten mit seinem elften Saisontreffer in Führung, nachdem diese in der Anfangsphase eine Unterzahlsituation schadlos überstanden hatten. Im zweiten Spielabschnitt war noch keine Minute gespielt, da erhöhte Markus Spinell auf 2:0. Für den Flügelstürmer war es Tor Nummer 13 in dieser Spielzeit. Kurz darauf stellte Zach Osburn (12. Saisontor) sogar einen Drei-Tore-Vorsprung her (25.23). Die Rittner erarbeiteten sich Chance um Chance und mit einem Schussverhältnis von insgesamt 37:16 Abschlüssen aus Sicht der Gäste ging es nach zwei Dritteln in die Kabinen.

Die Hausherren aus dem Trentino schöpften noch einmal Hoffnung, als Pietroniro in der 46. Minute in Überzahl auf 1:3 verkürzte. Doch diese erstickten die Rittner Buam exakt 49 Sekunden später im Keim, als Osburn neuerlich zulangte und postwendend den Drei-Tore-Vorsprung wiederherstellte. Zehn Minuten vor Schluss machte Robert Öhler mit dem 5:1 alles klar. In der Tabelle der Master Round sind die Rittner Buam auf den zweiten Platz geklettert und befinden sich vier Runden vor Schluss voll auf Viertelfinal-Kurs.

Fassa Falcons – Rittner Buam 1:5 (0:1, 0:2, 1:2)
Tore: 0:1 Julian Kostner (10.35), 0:2 Markus Spinell (20.54), 0:3 Zach Osburn (25.23), 1:3 Pietroniro (45.20/PP), 1:4 Zach Osburn (46.09), 1:5 Robert Öhler (50.08)

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später