Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Schongau. (PM Mammuts) Durchschlagskraft der Schongauer Offensive wird durch die Verpflichtung des ehemaligen slowakischen Nationalspielers und Extraliga-Topscorers verstärkt! Dass Krisen auch eine Chance sind,... Ehemaliger slowakischer Nationalspieler und Extraliga-Topscorer wechselt zu den Mammuts
Roman Tomanek

Roman Tomanek – © Karo Voegel

Schongau. (PM Mammuts) Durchschlagskraft der Schongauer Offensive wird durch die Verpflichtung des ehemaligen slowakischen Nationalspielers und Extraliga-Topscorers verstärkt!

Dass Krisen auch eine Chance sind, zeigt sich gerade bei der Suche nach dem zweiten Kontingentspieler für die EA Schongau. Denn am Ende war es nicht nur der sportliche Aspekt, der den ehemaligen Nationalspieler und den oberbayerischen Eishockeyclub zusammenbrachte, sondern vielmehr das Gesamtpaket aus Bayernligahockey, eine Stelle als Nachwuchstrainer und eine berufliche Perspektive durch einen Arbeitsplatz.

Die Kriterien für die Besetzung der Kontingentstelle waren bei der EA Schongau eindeutig und klar definiert. Der Neuzugang sollte Erfahrung als Spieler und als Trainer im Nachwuchsbereich mitbringen. Zudem sollte er eine gute Reputation als Torjäger und Powerplayspieler aufweisen – und idealer Weise auch noch ein Rechtsschütze sein.

Und genau diese Anforderungen erfüllt Roman Tomanek, der am 28. Januar 1986 in slowakischen Povazska Bystrica geborene Neuzugang der EA Schongau, zu 100 Prozent.

Über das Juniorenteam seiner Heimatstadt schaffte Roman Tomanek es ins U 18 Nationalteam seines Landes bei der WM 2004. Und hier zeigte er seine Torjägerqualitäten auch auf internationaler Ebene. Denn gleichauf mit dem aktuellen NHL-Veteran Phil Kessel (USA) wurde er dort mit 7 Treffern in 6 Spielen bester Torschütze des Turniers.

Im selben Jahr wurde der offensive Flügelstürmer, der mit den Attributen „große Geschwindigkeit, starker Antritt und gute Beweglichkeit“ beschrieben wird, als Nr. 103 im NHL-Draft vom Team aus Phoenix gezogen. Tatsächlich folgten für ihn auch zwei Spielzeiten in Nordamerika – in den WHL-Juniorenteams der Calgary Hitmen und Seattle Thunderbirds.

Zurück in der Heimat spielte Roman Tomanek in den Extraligateams von Banska Bystrica, Dukla Trencin und dann sehr erfolgreich beim HK Nitra. Hier an der Seite von Ex-NHL und DEL-Stürmer Josef Stümpel (Köln) holte sich Schongaus Neuzugang einige Auszeichnungen – 2 mal Toptorjäger der slowakischen Extraliga in der Hauptrunde und 2 mal Toptorjäger in den Play-Offs und wurde trotz prominenter Konkurrenz insgesamt 4 mal ins Allstar Team der Extraliga gewählt.

Zudem bestritt er zwischen 2009 und 2015 immer wieder Einsätze im Nationalteam der Slowakei (10 Spiele – 3 Tore).

Nach Abstechern in die Eliteligen von Tschechien (Extraliga in Boleslav) und Kasachstan – kam Roman Tomanek 2017 erstmals nach Deutschland (DEL 2 in Freiburg und Bayreuth). Im Vorjahr bestritt der 1,85 Meter große Stürmer 36 Partien für den Nord-Oberligist Rostock (18 Tore und 20 Vorlagen).

Warum so ein Spieler dann in die Bayernliga wechselt?
Ganz einfach, das Gesamtpaket stimmte und da war die berufliche Perspektive, die die EA Schongau vermitteln konnte ein ausschlaggebendes Argument für den Spieler. Nach derzeitigen Plänen – ohne Corona-bedingte Änderungen – kommt der 34 Jahre alte Rechtsschütze zusammen mit seiner Freundin und der gemeinsamen anderthalb Jahre alten Tochter Anfang September nach Schongau und wird dort das Trikot mit der Nr. 54 für die Mammuts tragen.

Martin Resch: „Wir haben uns in den letzten Monaten sehr intensiv und sorgfältig um die Besetzung der Kontingentstelle gekümmert und mit einer Vielzahl an Spielern verhandelt. Am Ende war die Entscheidung sehr einfach, da Roman zu 100% unser Anforderungsprofil als Spieler und Nachwuchstrainer erfüllt. Er freut sich sehr nach Schongau zu kommen und wird sicherlich auf und neben dem Eis zum Erfolg der EA Schongau beitragen!“

Der Verein arbeitet derweil mit Hochdruck an einem Hygienekonzept, um auch in der Corona-Zeit sichere Rahmenbedingungen für die Eishockeysaison 2020/21 im Nachwuchs- und Seniorenbereich zu schaffen. Ob und in welcher Form die diesjährige Spielzeit stattfinden kann, wird sich mit Sicherheit in den nächsten 6-8 Wochen zeigen. Der Verband – und somit auch die 15 Teams der Bayernliga planen zum gegenwärtigen Zeitpunkt mit einem Saisonstart zum 02. Oktober – die EA Schongau ist auf alle Fälle gut vorbereitet….

Verrfasser: Gerhard Siegl

5020
Die DEL hat erstmals mit Penny einen Namenssponsor und heißt nun Penny DEL. Wie gefällt Ihnen das?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.