Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Waldkraiburg. (PM EHC) Einen weiteren Spieler kann der EHC Waldkraiburg dieser Tage wieder ankündigen. Mit Anthony Dillmann zeigt der Landesliga-Club aus der Waldstadt, dass... EHC Waldkraiburg setzt mit Anthony Dillmann weiterhin auf die Jugend

Anthony Dillmann – © Paolo Del Grosso

Waldkraiburg. (PM EHC) Einen weiteren Spieler kann der EHC Waldkraiburg dieser Tage wieder ankündigen.

Mit Anthony Dillmann zeigt der Landesliga-Club aus der Waldstadt, dass das Bauen auf die eigene Jugend, dass sich die letzten Jahre stets durch das Konzept des Vereins gezogen hat, auch in diesem Jahr nicht abbrechen wird und mehr ist als nur ein Lippenbekenntnis für die Öffentlichkeit.

Zur Saison 2021/2022 ging Dillmann, damals im noch zarten Alter von 17 Jahren, zum EV Landshut um dort für die U20-Mannsschaft in der DNL (Deutsche Nachwuchsliga) aufzulaufen. Dort gelangen ihm in 15 Spielen zwei Tore und drei Torvorlagen. Eine Saison später war es in sieben Spielen ein Tor in der DNL-Mannschaft der Landshuter. Noch während der laufenden Saison begab sich der 175 cm große Angreifer zurück in seinen Heimatort, wo er in neun Spielen der regulären Saison zwei Vorlagen beisteuern konnte.

Lief er im letzten Jahr, aufgrund der gegebenen Umstände, noch im Trikot des Rosenheimer Spielers Nicolas Rehmer auf, so erhält er dieses Jahr eine eigene Spielerkluft, welche in seinem Fall die Nummer elf trägt.

Bereits in der vergangenen Saison konnte man bei Dillmann das Talent erkennen, einen Riecher dafür zu haben, sich in aussichtsreiche Positionen zu bewegen. Dank seiner guten Beweglichkeit konnte sich Anthony immer wieder freispielen, scheiterte jedoch immer am Abschluss. Ob dies der Nervosität geschuldet war, welche aufgrund des besonderen Drucks der vergangene Saison auf der Mannschaft lastete oder an anderen Umständen, lässt sich heute nur schwer beantworten. Tatsache ist jedoch, dass Dillmann derzeit fleißig im Sommertraining unter Coach Jürgen Lederer trainiert um seiner noch junge Sportlerkarriere, am Ende der Saison, ein erfolgreiches Kapitel hinzufügen zu können. aha






Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert