Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Waldkraiburg. (PM Löwen) Die Löwen aus Waldkraiburg kündigen zum Abschluss dieser Woche gleich mehrere Dinge auf einmal an. Zum einen steht mit Tobias Sickinger,... EHC Waldkraiburg gibt zweiten Torhüter und Termine für die Vorbereitungsspiele bekannt

Tobias Sickinger – © Paolo Del Grosso

Waldkraiburg. (PM Löwen) Die Löwen aus Waldkraiburg kündigen zum Abschluss dieser Woche gleich mehrere Dinge auf einmal an.

Zum einen steht mit Tobias Sickinger, neben Christoph Lode, der zweite Torhüter des Eishockeyclubs Waldkraiburg fest, zum anderen möchte man frühzeitig die Liste der hochkarätigen und attraktiven Vorbereitungsspiele mit Fans und Freunden teilen.

Trotz seines sehr jungen Alters von 21 Jahren, fühlt es sich bei Tobi Sickinger an, als würde er schon ewig zum Kader der ersten Mannschaft des EHC Waldkraiburg gehören. Wenn man auf die Statistiken sieht, bemerkt man sicher auch sehr schnell, woher dieses Gefühl kommen mag. Bereits in der Saison 2018/2019, der vorerst letzten Oberligasaison des EHC Waldkraiburg, wäre Sickinger, im zarten Alter von 16 Jahren, bereits spielberechtigt für die Löwen gewesen. Zu einem Einsatz in einem Spiel kam er bisher weder in der Ober- noch in der Bayernliga, doch bereit wäre er stets gewesen. Mit 188 cm Körpergröße, liegt Sickinger völlig im aktuellen Trend der großen Torhüter. Sicherlich wird man das Waldkraiburger Eigengewächs in der kommenden Saison auch das ein oder andere Mal zwischen den Pfosten für die Löwen sehen.

Vielleicht schon in einem der angesetzten Vorbereitungsspiele zur kommenden Landesligasaison. Am 22.09.2023 startet die Vorbereitung mit einem Besuch in Grafing. Beim Oberliga-Absteiger in der „Scheune“ vom EHC Klostersee kann sich die Mannschaft von Jürgen Lederer eine erste Standortbestimmung abholen. Zwei Tage später empfangen die Löwen ihren ersten Gegner zu Hause und es wird kein geringerer als der vermeintliche Ligakonkurrent aus Trostberg. Es folgt ein Gastspiel in Germering (29.09.) und ein Empfang des TEV Miesbach auf eigenem Eis. Auch mit Miesbach verbindet uns eine sehr lange Geschichte und man kann davon ausgehen, dass die Kreisstädter aus der kleinsten Kreisstadt Oberbayerns wieder einen Kader aufbieten, der in der Bayernliga für Furore sorgen wird. Am 03.10., dem Tag der deutschen Einheit, wartet der Verein mit etwas ganz Besonderem auf seine Fans, dem „Battle of Generations“. Hierzu gibt es noch nicht sehr viele Informationen, jedoch aber die große Ankündigung, dass hier ganz besondere Waldkraiburger Spieler auf dem Eis zu sehen sein werden. Am 06.10. bekommen wir Besuch aus dem Nachbarlandkreis, die Erding Gladiators ziehen in das Waldkraiburger Kolosseum, bevor die Löwen am 08.10. den EHC Kundl aus der österreichischen Eishockey Liga begrüßen dürfen. Den Abschluss der Vorbereitungsgala bildet der EV Fürstenfeldbruck. Der Erstplatzierte der vergangenen Landesliga-Abstiegsrunde steht am 13.10. vor den Toren der Raiffeisen-Arena und bietet den letzten großen Prüfstein vor dem Beginn der Landesliga-Runde. aha






Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert