Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

EHC Dortmund gewinnt 6:2 gegen Dinslakener Kobras EHC Dortmund gewinnt 6:2 gegen Dinslakener Kobras
Dortmund. (PM) Am Freitagabend bestritt der EHC Dortmund das zweite Vorbereitungsspiel im heimischen Eisstadion. Und siegte am Ende verdient mit 6:2. Sie schienen sich... EHC Dortmund gewinnt 6:2 gegen Dinslakener Kobras

Dortmund. (PM) Am Freitagabend bestritt der EHC Dortmund das zweite Vorbereitungsspiel im heimischen Eisstadion. Und siegte am Ende verdient mit 6:2.
Sie schienen sich viel vorgenommen zu haben, die Gäste aus Dinslaken. Bereits in der 4. Minute rettete das Aluminium die Dortmunder vor einem Rückstand. Danach entwickelte sich ein typisches Vorbereitungsspiel, in dem die Elche in der 12. Minute mit 1:0 durch Sven Linda in Führung gingen.
Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die erste Drittelpause.
Im zweiten Drittel nahm die Partie dann Fahrt auf, und man merkte den Dortmunder an, dass man nun die Müdigkeit, der harten Trainingswoche, aus den Beinen gespielt hatte. Unterbrochen wurde der Dortmunder Tordrang durch den überraschenden Ausgleich der Gäste zum 1:1 durch Jan Nekvinda.
Die Elche ließen sich aber nicht beirren und setzten ihre Angriffsbemühungen fort, die jedoch, durch das unnötig harte Einsteigen der Gäste, ein jähes Ende fanden.
Thomas Gabler musste mit einer Knieverletzung und Kevin Thau mit einem Loch in der Zunge, vorzeitig das Eis verlassen. Für Kobra-Gastspieler Rihards Grigors war das Spiel ebenfalls zu Ende. Er wurde mit einer Spieldauerdisziplinarstrafe vorzeitig unter die Dusche geschickt.
Doch auch der Ausfall dieser beiden wichtigen Spieler konnte die Elche nicht aufhalten, und man netzte im 3 Minuten Rhythmus beim Gegner aus Dinslaken ein, so dass es am Ende des zweiten Drittels 5:1 stand.
Im letzten Drittel gab Trainer Krystian Sikorski dann Nachwuchsgoalie Marius Dräger die Chance sich zu beweisen. Auch in anderen Mannschaftsteilen probierte der Dortmunder Coach verschiedene Varianten aus, so dass es nicht mehr zum Spielfluss des zweiten Drittels kommen konnte. Es fielen noch das 6:1 durch Gastspieler Robert Licau für die Elche, sowie der 6:2 Anschlusstreffer durch Jan Nekvinda für die Gäste aus Dinslaken.
EHC Dortmund gewinnt 6:2 gegen Dinslakener Kobras
Tore:
1:0 Linda (12:18 )
1:1 Nekvinda ( Krolak ) (21:25 )
2:1 Linda ( Brenk, Bacek ) ( 23:58 )
3:1 Haaf ( Bacek, Brenk ) (26:08 )
4:1 Brenk ( Linda ) ( 28:15 )
5:1 Haaf ( Brenk, Bacek ) ( 32:40 )
6:1 Licau ( Hirtreiter, Proyer) ( 45:37 )
6:2 Nekvinda ( 48:48 )
Strafenminuten:
Dortmund 16 – Dinslaken 19 + SD ( Grigors )

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert