Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Memmingen. (PM ECDC) Der ECDC Memmingen konnte auch auswärts in Peiting einen souveränen Sieg einfahren. Am Ende stand es 6:3 für die Maustädter, die... ECDC gelingt Auswärtserfolg in Peiting

© Alwin Zwibel

Memmingen. (PM ECDC) Der ECDC Memmingen konnte auch auswärts in Peiting einen souveränen Sieg einfahren. Am Ende stand es 6:3 für die Maustädter, die damit die volle Ausbeute an diesem Wochenende ergatterten.

Mit der gleichen Mannschaft wie bereits am Freitag starteten die Indianer gut in die Partie. Bereits in der 2.Minute klingelte es im Gehäuse des ECP. Milan Pfalzer traf sehenswert zum 1:0 für Memmingen. Mit einem aggressiven Forechecking machten der ECDC es den Hausherren äußerst schwer und kontrollierte das Spielgeschehen. Nichtsdestotrotz kam der EC Peiting in der 14.Minute zum etwas überraschenden Ausgleich. Manuel Bartsch war der Torschütze. Doch der ECDC machte weiter Druck auf das gegnerische Gehäuse und kam folgerichtig noch vor Ende des ersten Drittels zur erneuten Führung. Erst nutzte Eric Bergen einen Abpraller zum 2:1, ehe Jaro Hafenrichter die Scheibe unter die Latte zum 3:1 drosch.

Das zweite Drittel hatten Indians ebenfalls in der Hand. Leon Abstreiter stellte mit seinem Treffer zum 4:1 die Weichen bereits auf Sieg. Als Sergei Topol dann auch noch in doppelter Überzahl zum 5:1 einlochte, schien die Begegnung fast schon gelaufen. Doch kurz vor der Pause nutzte ECP-Topscorer Nagtzaam einen Alleingang zum 2:5.

Die Heimmannschaft von Coach Anton Saal gab sich auch im letzten Drittel nicht geschlagen. Die Indians agierten zu Beginn etwas nachlässig und fingen sich noch das 3:5 durch Ty Morris. Aber spätestens das 6:3 in der 53.Minute nahm die Spannung aus dem Spiel. Christopher Kasten war mit einem Blueliner in Überzahl, der noch von Ludqig Nirschl abgefälscht wurde, zur Stelle. Die Maustädter hatten die Partie anschließend wieder voll im Griff und ließen nichts mehr anbrennen. Damit gelang den Indianern der nächste wichtige Auswärtserfolg beim EC Peiting.

Weiter geht es in der kommenden Woche zunächst mit einem Auswärtsspiel. Am Freitag reist der ECDC nach Höchstadt. Am Sonntag folgt das nächste Heimspiel gegen den HC Landsberg. Der Kartenvorverkauf für diese Partie startet in Kürze.

EC Peiting – ECDC Memmingen 3:6 (1:3/1:2/1:1)
Tore: 0:1 (2.) Pfalzer (Huhn, Nirschl), 1:1 (14.) Bartsch (Stauder, Gohlke), 1:2 (19.) Bergen (Pekr, Topol), 1:3 (20.) Hafenrichter (Kittel, Pohl, 5-4), 1:4 (33.) Abstreiter (Lukes, Bergen), 1:5 (37.) Topol (Pohl, Hafenrichter, 5-3), 2:5 (40.) Nagtzaam (Stauder, Czogallik), 3:5 (47.) Morris (Heger, Feuerecker), 3:6 (53.) Nirschl (Kasten, Pohl, 5-4).
Strafminuten: Peiting 16 – Memmingen 6
ECDC Memmingen: Eisenhut (Vollmer) – Kittel, Svedlund; Raab, Kasten; Bergen, Schirrmacher; Stange – Hafenrichter, Peter, Pohl; Topol, Ahlroth, Pekr; Pfalzer, Huhn, Nirschl; Abstreiter, Lukes, Hofmann.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später