Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Klagenfurt. (EC KAC) Trainer Doug Mason wurde vom Vorstand des EC-KAC von seinen Aufgaben entbunden. Alexander Mellitzer übernimmt interimsmäßig die Leitung der Kampfmannschaft. Der... EBEL: Klagenfurt stellt Doug Mason frei!
Doug Mason - © by Eishockey-Magazin (JB)

Doug Mason – © by Eishockey-Magazin (JB)

Klagenfurt. (EC KAC) Trainer Doug Mason wurde vom Vorstand des EC-KAC von seinen Aufgaben entbunden. Alexander Mellitzer übernimmt interimsmäßig die Leitung der Kampfmannschaft.

Der Vorstand des EC-KAC traf am späten Montagabend die Entscheidung, Head Coach Doug Mason mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben in der Organisation der Rotjacken zu entbinden. Die Ära des kanadischen Trainers endet damit nach 82 EBEL-Spielen (40 Siege, 42 Niederlagen).

Der Vizepräsident und Sportliche Leiter Hellmuth Reichel begründet diese Entscheidung: „Ich bin der Meinung, dass Doug Mason nicht mehr das Optimum aus der Mannschaft herausgeholt hat, einzelne Spieler waren zu weit von ihrem Leistungsmaximum entfernt. Gerade die letzten beiden Heimspiele haben gezeigt, dass wir es den Gegnern viel zu leicht machten, zu Toren zu kommen. Doug Mason hat die Mannschaft im Vorjahr in einer schwierigen Situation übernommen und deutlich stabilisiert. Ich bin jedoch unter den aktuellen Umständen nicht davon überzeugt, dass wir mit ihm als Trainer die angestrebten zukünftigen Fortschritte erzielen können, daher wurde er von seinen Aufgaben entbunden.“

Interimistisch wird Alexander Mellitzer die sportliche Führung der Kampfmannschaft übernehmen. Der 35-jährige, der bereits im Vorjahr für drei Ligaspiele an der Bande der Rotjacken stand, leitet schon heute Dienstag sein erstes Training. Der Vereinsvorstand beauftragte General Manager Oliver Pilloni damit, verschiedene Möglichkeiten für die zukünftige Besetzung der Position des Head Coaches auszuloten.

Das Management und die Mannschaft des EC-KAC bedanken sich bei Doug Mason für die stets professionelle Zusammenarbeit und wünschen ihm für seine berufliche und private Zukunft alles Gute!

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später