Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Berlin. (PM) Die Eisbären Berlin empfangen am morgigen Freitag in der o2 World Berlin die Düsseldorfer EG (erstes Bully um 19:30 Uhr). Dabei geht...
Dominik Bielke fehlt den Eisbären nach wie vor - © by Eishockey-Magazin (SR)

Dominik Bielke fehlt den Eisbären nach wie vor – © by Eishockey-Magazin (SR)

Berlin. (PM) Die Eisbären Berlin empfangen am morgigen Freitag in der o2 World Berlin die Düsseldorfer EG (erstes Bully um 19:30 Uhr). Dabei geht es für die Berliner um die Verteidigung des dritten Tabellenplatzes. Der Titelverteidiger liegt derzeit nur aufgrund der besseren Tordifferenz hinter den Adler Mannheim und Kölner Haien auf Rang drei. Hinter den Eisbären folgen, sehr nah dran, die punktgleichen Krefeld Pinguinen und auch nur einen bzw. drei Punkte vor den Hamburg Freezers und dem ERC Ingolstadt.

Personell sind die Eisbären für das kommende Wochenende gut aufgestellt. Lediglich Dominik Bielke und TJ Mulock fehlen den Berlinern. Letzterer stieg in dieser Woche bereits wieder ins Mannschaftstraining ein, der Einsatz am Freitag käme jedoch noch ein wenig zu früh. Bisher gewannen die Eisbären zwei, der drei Partien gegen die DEG in dieser Saison. Siegen mit 6:3 und 2:0 steht eine Auswärtsniederlage mit 3:4 nach Penaltyschießen gegenüber.

„Wir müssen unsere beiden guten Spiele vom letzten Punktspielwochenende bestätigen“, sagt Eisbären-Coach Don Jackson. „Wir müssen auch einige Sachen noch besser machen. Im Powerplay haben wir Entwicklungsmöglichkeiten und die Arbeit direkt vor dem gegnerischen Tor muss besser werden.“

Während es keine Stehplätze mehr für die Partie gegen Düsseldorf zu kaufen gibt, sind derzeit noch etwas mehr als 400 Sitzplätze erhältlich. Auch für das Match am kommenden Dienstag (19.02.2013, 19:30 Uhr o2 World) gegen die Thomas Sabo Ice Tigers kann man noch Tickets erwerben. Über www.eisbaeren.de/dienstag starten hierfür die Ticketpreise dank Eisbären-Partner porta! bereits bei 10 Euro.

Der Kader der Eisbären für Freitag
Tor: Rob Zepp, Sebastian Elwing
Verteidigung: Jimmy Sharrow, Frank Hördler, Ryan Caldwell, Jens Baxmann, Mark Katic, Constantin Braun
Angriff: Jamie Arniel, Laurin Braun, Barry Tallackson, Corey Locke, André Rankel, Florian Busch, Darin Olver, Julian Talbot, Mads Christensen, Tyson Mulock, Matt Foy

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später