Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Düsseldorf. (MR) Mit einem spannenden 3:1 nach 0:1 Rückstand beendet die Düsseldorfer EG das Jahr 2022; es ist der 7. Sieg aus den vergangenen... Düsseldorfer EG ringt die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 3:1 nieder
Fischtown Pinguins straucheln bei der DEG – © Sportfoto-Sale (DR)

Fischtown Pinguins straucheln bei der DEG – © Sportfoto-Sale (DR)

Düsseldorf. (MR) Mit einem spannenden 3:1 nach 0:1 Rückstand beendet die Düsseldorfer EG das Jahr 2022; es ist der 7. Sieg aus den vergangenen 8 Partien.

Bei beiden Teams läuft es zur Zeit wieder rund, beide können auf Siegen gegen die Topteams aus München und Mannheim in diesem Monat aufbauen. Beste Voraussetzungen für eine spannende Begegnung am letzten Spieltag des Jahres 2022. Die Fischtown Pinguins rissen gleich das Spiel an sich, die DEG kam kaum einmal über die Mittellinie, geschweige denn irgendwie gefährlich vor das Tor der Gäste. Zur Drittelmitte leistete sich Harper im Angriffsdrittel ein Beinstellen. Lange konnten die Hausherren gegen die wiedervereinte Top-Reihe – landläufig Karawanken-Express genannt – der Pinguins gegenhalten. Doch man schaffte keine Befreiung, und dann war es passiert. Haukeland musste den strammen Schuss von Kapitän Urbas passieren lassen zum 0:1 (14.). Auch danach hatten die Gäste ihre blaue Linie zugemauert. Es blieb im zweiten Durchgang weiterhin dabei, dass die Gäste mehr vom Spiel hatten. Allerdings kamen die Landeshauptstädter jetzt doch öfter mal vor des Gegners Tor. Nachdem die DEG eine weitere Strafe unbeschadet verteidigt hatte, war es Ebner, der einen eigentlich schon verlorenen Puck am langen Pfosten um selbigen zum umjubelten Ausgleich einschieben konnte (25.). Jeglic beging ebenfalls im Angriff ein Foul, doch die DEG konnte trotz mehrerer Möglichkeiten diese Überzahl nicht nutzen. Auf der anderen Seite musste Haukeland manches Mal sein ganzes Können aufbieten. Es ging unentschieden in die zweite Pause.

Und wieder war man gespannt, wem der wohl entscheidende nächste Treffer gelingt

Früh gab es zwei Szenen zum Luft schnappen, doch der Aufsetzer vor Haukeland ging neben das Tor, und die Bogenlampe von Eminger konnte auch entschärft werden. Und immer wieder konnten die Nordlichter Pässe unterbinden und abfangen. Nach einer kurzen Entlastung durch die vierte Reihe konnte sich auch die Barta-Reihe ins Angriffsdrittel arbeiten. Eder konnte die Scheibe an der blauen Linie halten, verzögerte, verzögert und schoss dann fast aus der Drehung aufs Tor. Harper fälschte noch unhaltbar ab (50.) – Spiel gedreht! Das Momentum lag nun bei den Hausherren, vor allem, als je ein Spieler auf der Strafbank saß, ging es bei 4 gegen 4 gut hin und her. In der Schlussphase musste Barta nochmals auf die Sünderbank, Jeglic hatte zwei, drei gute Einschussmöglichkeiten. Ehl allerdings konnte zwei Konter fahren, ein Treffer fiel allerdings nicht. Für die letzten 95 Sekunden kam der sechste Feldspieler bei den Pinguins aufs Eis, doch Järvinen befreite aus dem Slot – und war selbst erstaunt, dass der Puck es bis über die Torlinie schaffte. Damit war den Fischtownern endgültig der Zahn gezogen.

Stimmen zum Spiel





Es spielten:
DEG
– 40 Haukeland – 8 Mikko Kousa, 36 Joonas Järvinen – 71 Daniel Fischbuch, 81 Stephen MacAulay, 87 Philip Gogulla; 43 Luca Zitterbart, 67 Bernhard Ebner – 20 Tobias Eder, 29 Alex Barta, 15 Stephen Harper; 3 Alec McCrea, 5 Nick Geitner – 28 Alexander Ehl, 24 Alex Blank, 44 Josef Eham; 6 Justus Böttner – 57 Paul Bittner, 39 Victor Svensson, 22 Cedric Schiemenz
BHV – 35 Stefan Svedberg – 34 Philip Samuelsson, 50 Patch Alber – 91 Miha Verlic, 13 Ziga Jeglic, 9 Jan Urbas; 72 Phillip Bruggisser, 48 Nicholas B. Jensen – 89 Antti Tyrväinen, 57 Alex Friesen, 26 Dominik Uher; 22 Vladimir Eminger, 5 Moritz Wirth – 14 Ross Mauermann, 37 Markus Vikingstad, 43 Skyler McKenzie – 15 Gregory Kreutzer – 10 Georgiy Saakyan, 8 Nino Kinder, 40 Tim Lutz

Die Tore erzielten:
0:1 (13:11) Urbas (Samuelsson, Jeglic) PP1
1:1 (24:37) Ebner (Gogulla, Fischbuch)
2:1 (49:18) Harper (Eder, Kousa)
3:1 (59:23) Järvinen (McCrea) EN

Schiedsrichter: 20 Andris Ansons, 27 Bastian Steingroß (70 Joep Leermakers, 42 David Tanko)

Strafen: DEG – 8 Min.; BHV – 4 Min.

Zuschauer: 9109

Fotostrecke zum Spiel

DEG - Fischtown Pinguins
© by Eishockey-Magazin / Sportfoto-Sale / D. Ross 2022
« von 24 »

7783
Bundestrainer gesucht .....

Wer wäre für Sie der perfekte Nachfolger von Toni Söderholm als Herren Eishockey Bundestrainer?

Michaela-Ross

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später