Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Köln. (MR) Nach dem knappen 1:0 Sieg vom Samstag (einziger Torschütze Justin Büsing, 45. Min.), legten die Junghaie am Sonntag nach und fuhren einen... DNL: Kölner Junghaie düpieren ESV Kaufbeuren
Junghaie setzen sich gegen den ESVK durch – © Sportfoto-Sale (DR)

Junghaie setzen sich gegen den ESVK durch – © Sportfoto-Sale (DR)

Köln. (MR) Nach dem knappen 1:0 Sieg vom Samstag (einziger Torschütze Justin Büsing, 45. Min.), legten die Junghaie am Sonntag nach und fuhren einen nie gefährdeten 9:3 Sieg ein.

Es dauerte allerdings bis zur 10. Spielminute, dass die optisch überlegenen Hausherren Zählbares auf die Tafel brachten. Das blieb auch der Spielstand bis in den zweiten Abschnitt hinein. Die Gäste kamen besser aus der Kabine und zeigten mehr Zug zum Tor. Gute Chancen hatten sie vor allem in den ersten Minuten, trafen aber trotz guter Kombination die leere Torecke nicht. Gegenüber machte es Rik Gaidel besser, brachte nach sehenswertem Move und halb fliegend das Spielgerät am Gästegoalie vorbei (26.). Die erste Strafe gegen die Junghaie konnte Kaufbeuren ausnutzen (Nifosi, 27.), doch zum Drittelende stellte Köln den alten Abstand wieder her.

Doppelpack und dann wird’s bitter

Wieder in die andere Richtung spielend legten die Hausherren im Schlussabschnitt feuerwehrmäßig los und gleich zwei Eier ins Kaufbeurer Nest. Nach einer Auszeit der Allgäuer ging es trotzdem hauptsächlich weiter nur in eine Richtung, und die Domstädter erhöhten in der 45. Minute auf 6:1. Danach schwächten sich sie sich allerdings selbst durch Strafzeiten, welche die Gäste mustergültig ausnutzen konnten und auf 6:3 herankamen. Die Junghaie zogen nochmals Tempo und Konzentration an, waren ebenfalls im Powerplay erfolgreich und ließen in der Schlussminute den Anhang nochmals jubeln, als Tropmann mit dem 9:3 den Deckel daraufpackte.

Die Tore erzielten:
1:0 (09:06) Pischoff (Rieke)
2:0 (25:12) Gaidel (Pischoff, Büsing)
2:1 (26:43) Nifosi (Peukert, Sivic) PP1
3:1 (36:02) Kopietz (Chetik, Giesen)
4:1 (40:23) Gaidel (Büsing, Kopietz)
5:1 (41:06) M. Münzenberger (Rieke)
6:1 (44:42) Rieke (Pischoff)
6:2 (52:04) Lieske (Fischer, Schroth) PP2
6:3 (53:13) Wiesler (Peukert, Fischer) PP1
7:3 (55:49) Pischoff (Büsing, Gaidel) PP1
8:3 (56:38) Bürfent (Pischoff) PP1 EA
9:3 (58:05) Tropmann (Kopietz, Büsing)

Schiedsrichter: Nils Meissner (Przemek Iwaniec, Robin Schott)

Strafen: Köln – 8 Min.; ESVK – 12 Min.

Michaela-Ross

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später