Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Hamburg. (MR) Obwohl sie staubedingt erst 10 Minuten nach dem angesetzten Spielbeginn in Farmsen angekommen waren, war von „Busbeinen“ nichts zu merken im Spiel... DNL III: Keine Spur von Busbeinen bei den Young Huskies
Linus Götz kann Kassels Timon Langnese nicht aufhalten - Sportfoto-Sale (DR)

Linus Götz kann Kassels Timon Langnese nicht aufhalten – Sportfoto-Sale (DR)

Hamburg. (MR) Obwohl sie staubedingt erst 10 Minuten nach dem angesetzten Spielbeginn in Farmsen angekommen waren, war von „Busbeinen“ nichts zu merken im Spiel der Young Huskies Kassel bei den Crocodiles Hamburg.

Es blieb wenig Zeit für die Gäste, sich mental auf das Spiel einzustimmen, denn kaum waren sie im strömenden Regen aus dem Kleinbus gestiegen und in der Kabine verschwunden, hieß es umziehen und spielen. Der erste Spielzug gehörte den Hausherren, doch der direkte Gegenzug landete bereits in den Maschen – nach gerade einmal 16 Sekunden! In einer anschließenden Strafzeit gegen die Crocodiles konnte Kassel den Vorsprung nicht ausbauen, ja Hamburg kam sogar zu zwei Kontern. Ein Überzahlspiel für die Crocodiles brachte selbige eher in Bedrängnis, weil die Hessen ihr Drittel und auch fast das Mitteleis gut verteidigten. Doch kaum war die Strafe abgesessen, klingelte es doch im Kasten der Huskies. Wenig später aber fand ein Puck den Weg durch des Goalies Beine, und Kassel lag wieder vorn. Auch in den nächsten beiden Überzahlsituationen, davon 45 Sekunden mit zwei Mann mehr, kamen die Hausherren nicht am Bollwerk um Kassels Goalie Nikolai Kania vorbei. Das machten die Gäste besser und konnten kurz vor der Pause in doppelter Überzahl zum 1:3 einnetzen.

Ausgeglichenes Mitteldrittel

Im zweiten Durchgang gab es wenige Strafen, doch beide Teams konnten jeweils eine dieser Strafen für sich ausnutzen. Die Hanseaten kamen gar auf 3:4 heran. Im Schlussabschnitt wurde es ruppiger. Kassel legte nach dem 3:5 in der Schlussphase des mittleren Drittels gleich nach Wiederbeginn auch das 3:6 nach. Am Ende hatten sich die Hausherren am Goalie die Zähne ausgebissen und mussten sich mit 3:7 geschlagen geben – ein Ergebnis, das sich sonntags an gleicher Stelle sogar wiederholte. Die Tore erzielten: Luke Külbel, Jonas Stockhausen und Lasse Speckelsen für die Crocodiles und Timon Langnese (2), Paktin Hassani (2), Patrick Luo (2) und Dominik Krüger für die Young Huskies.

4684
Nach dem erneut verschobenen Saisonstart visiert die DEL nun einen Start in der zweiten Dezemberhälfte an. Wird dann ein Saisonstart gelingen?

Michaela-Ross

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.