Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Düsseldorf. (MR) Das erste Spiel der Hauptrunde in der DNL Gruppe 1 konnte die DEG offen und eng gestalten, um am Ende den knappen... DNL: Düsseldorfer EG ringt Jungadler Mannheim nieder
DEG setzt sich gegen die Jungadler durch – © Sportfoto-Sale (DR)

DEG setzt sich gegen die Jungadler durch – © Sportfoto-Sale (DR)

Düsseldorf. (MR) Das erste Spiel der Hauptrunde in der DNL Gruppe 1 konnte die DEG offen und eng gestalten, um am Ende den knappen 4:3 Sieg über den Zielstrich zu bringen.

Die Jungadler aus Mannheim gastierten am ersten Spielwochenende der Hauptrunde an der Brehmstrasse und wurden über weite Strecken ihrer Favoritenrolle gerecht. Früh gingen sie in Überzahl in Führung (Panov, 7.) und hatten insgesamt mehr und zwingendere Torchancen. Während noch das erste Überzahlspiel der Gastgeber nicht als solches zu erkennen war – Mannheim hatte ständig die Scheibe und kam zu eigenen Vorstößen – gelang im zweiten Powerplay kurz vor der ersten Sirene der Ausgleich der DEG (Schuster, 20.). Ebenfalls früh im zweiten Durchgang und wieder in Überzahl legte der Serienmeister das 2:1 vor (Brandl, 25.). Anschließend mühte sich die DEG in der Verteidigung ab und kam kaum aus dem eigenen Drittel. Dann reichte die Kraft nur noch für den langen Wechsel. Ein weiter Pass auf Schuster, der allein vor Gästegoalie Roth auftauchte, brachte das erneute Unentschieden auf die Tafel (32.). Weiter machte man sich aber das Leben durch Strafzeiten schwer, und diesmal dauerte es noch keine 60 Sekunden, dass die Scheibe zur erneuten Mannheimer Führung in den Maschen zappelte (Renner, 37.). Das 2:3 war auch der Pausenstand.

Erste Führung der DEG verunsichert Mannheim

Mit einer Strafe startete Düsseldorf in den Schlussabschnitt. Auch wenn diesmal kein Treffer für die Quadratestädter heraussprang, waren sie doch weiterhin die tonangebende Mannschaft mit dem besseren Umschaltspiel und vor allem wesentlich mehr Zug zum Tor. Die Hausherren kamen über Kampf und Einsatz. Es war fast aus dem Nichts heraus, dass Dannöhl sich aus kurzer Distanz die Ecke ausgucken konnte und erneut ausglich (52.). Dann wanderte wieder einer der Gäste auf das Sünderbänkchen, und diesmal wurde nach Bullygewinn DEG zügig der Abschluss gesucht – und gefunden (Kollar, 55.)! Kurzfristig schienen die Jungadler verunsichert und nervös, die Hausherren dagegen, jetzt besser organisiert im Forecheck, versuchten alles, um die Gegner möglichst aus dem eigenen Verteidigungsdrittel herauszuhalten. Obwohl es in den Schlussminuten noch mehrere Strafen gab und Mannheim zuletzt für ein paar Sekunden mit 5 gegen 3 bei Empty Net spielte, lief diesen letztlich die Zeit davon, um noch die Verlängerung zu erzwingen. Somit hat die Düsseldorfer EG im ersten Spiel bereits 3 Punkte für sich verbuchen können.

Am Sonntag konnte Düsseldorf die Leistung bestätigen: man bezwang die Jungadler zwar erst in der Overtime 6:5 (0:1/3:1/2:3/1:0), hatte sich diese zwei Punkte aber nach wechselnden Führungen am Ende hart erarbeitet – Führung DEG in der letzten Minute und noch ein Ausgleich der Mannheimer in der letzten Sekunde! Die Treffer erzielten: Balazs Hiezl, Jona Dannöhl (je 2x), Rodinyo Bijsterbosch, Maksim Anton für die DEG; Lua Niehus (2x), Maurice Hildebrand, Nikolas Biggins, Ralf Rollinger für die Jungadler. Mit diesem 5-Punkte-Wochenende belegt das DEG-Team vorübergehend den ersten Tabellenplatz.

Fotostrecke zum Spiel

DEG setzt sich gegen die Jungadler durch – © Sportfoto-Sale (DR)
DEG setzt sich gegen die Jungadler durch – © Sportfoto-Sale (DR)
« von 22 »

Michaela-Ross

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später