Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Düsseldorf. (MR) In einem teilweise einseitigen Spiel setzte sich die Düsseldorfer EG gegen den EV Landshut im Samstagsspiel mit 3:0 durch. Es war ein... DNL: DEG besiegt EV Landshut mit 3:0 – Shut out für Pascal Seidel
Niklas Hane und Lukas Kopietz jubeln für die DEG – © Sportfoto-Sale (DR)

Niklas Hane und Lukas Kopietz jubeln für die DEG – © Sportfoto-Sale (DR)

Düsseldorf. (MR) In einem teilweise einseitigen Spiel setzte sich die Düsseldorfer EG gegen den EV Landshut im Samstagsspiel mit 3:0 durch.

Es war ein schnelles Spiel zwischen den Tabellennachbarn, und Landshut versuchte von Beginn an, das Spiel zu bestimmen. So kamen die Hausherren in der Trainingshalle an der Brehmstrasse – es fehlten Ordnungskräfte, um wie samstags üblich in der großen Halle zu spielen – in der fünften Spielminute zu ihrem ersten Torschuss. Danach ging es eine Zeit lang hin und her, bis Hane in der 16. Spielminute die erste Strafe des Spiels absitzen musste. Die DEG konnte die Unterzahl erfolgreich verteidigen und schickte Hane direkt auf die Reise, als er das Sünderbänkchen verlassen hatte. Und Hane konnte den Führungstreffer erzielen.

Landshut macht das Spiel – Düsseldorf die Tore

Im zweiten Durchgang kassierten die Niederbayern früh ihrerseits eine Strafe, und kaum waren sie wieder komplett, mussten sie einen zweiten Treffer schlucken (Bongers, 26.). In der Folge hatte Dannöhl den nächsten Treffer auf der Kelle, während sich auf der anderen Seite Serikow, Schmidbauer, Maus oder Oswald an Goalie Seidel die Zähne ausbissen. Nochmals Hane musste die Strafbank hüten, und die DEG kam zum 2 auf 0 Konter, der aber nichts einbrachte. Und nach überstandener Strafzeit blieben die Dreihelmestädter im Angriffsmodus. So ging es im Schlussabschnitt hauptsächlich in eine Richtung, die Landeshauptstädter kamen kaum aus dem eigenen Drittel. Zwischendurch gab es die eine oder andere meist Einzelaktion. Quasi im Vorbeigehen konnte Stelzmann das Spielgerät über Gästegoalie Engler lupfen (57,) und damit jegliche Hoffnungen der Gäste auf eine Aufholjagd und späten Ausgleich ersticken. Am Ende halfen alle mit, dass es beim Shut out für Seidel blieb.

Die Tore erzielten:
1:0 (17:41) Niklas Hane (Noel Saffran, Lukas Kopietz)
2:0 (24:40) Konstantin Bongers (Lukas Kopietz, Thomas Kraus)
3:0 (56:36) Lars Stelzmann (Rens Aberson, Dennis Mensch)

Schiedsrichter: Lars Müller – Robin Schott, Alexander Licau

Strafen: DEG – 10 Min.; EVL – 4 Min.

Zuschauer: 55

Michaela-Ross

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später