Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Die Rittner Buam SkyAlps beenden das Jahr 2022 mit einem Sieg Die Rittner Buam SkyAlps beenden das Jahr 2022 mit einem Sieg
Canazei. (PM Buam) Die Rittner Buam SkyAlps sind im letzten Spiel des Jahres 2022 am Freitagabend auf die Siegerstraße zurückgekehrt. Gegen die kriselnden SHC... Die Rittner Buam SkyAlps beenden das Jahr 2022 mit einem Sieg

Marco Marzolini – © Max Pattis

Canazei. (PM Buam) Die Rittner Buam SkyAlps sind im letzten Spiel des Jahres 2022 am Freitagabend auf die Siegerstraße zurückgekehrt.

Gegen die kriselnden SHC Fassa Falcons gewannen Simon Kostner & Co. nach einem Spiel mit vielen Unterbrechungen mit 4:1 und haben die zwei Niederlagen gegen Jesenice und Kitzbühel in dieser Woche wiedergutgemacht.

Das Spiel begann mit 15 Minuten Verspätung, da eine Plexiglasscheibe hinter dem Tor beim Aufwärmen zu Bruch gegangen war und ausgetauscht werden musste. Im ersten Drittel legten beide Mannschaften dafür gleich druckvoll los. Die ersten Chancen hatten die Hausherren, doch Ritten-Goalie Hawkey war bei den Schüssen von Rossi und De Toni zur Stelle. Auf der Gegenseite klingelte es dafür gleich: Robert Öhler legte auf Mäkelä ab, der Fassa-Goalie Vay mit einem satten Flachschuss bezwang (4.23). Die Rittner Buam drückten weiter auf das Gaspedal und schrammten durch Prast und Insam am 2:0 vorbei. Vor Ende des ersten Drittels wurde das Spiel erneut unterbrochen, da eine weitere Plexiglasscheibe gebrochen war. Bei der knappen Rittner Führung endete das erste Drittel dann mit einiger Verspätung.

Deshalb wurde die Drittelpause auch ausgelassen. Die Seiten wurden gewechselt und das zweite Drittel angepfiffen. Die Rittner Buam SkyAlps erwischten einen Traumstart: Nach einem Schuss von Mäkelä staubte Insam zum 2:0 ab (21.30). Und es kam noch besser, denn Spinell erhöhte nach einer schön zu Ende gespielten Passfolge auf 3:0 (27.18). Fassa wurde von den Gegentreffern auf dem falschen Fuß erwischt und wurde zusehends nervöser. Das nutzten die Südtiroler Gäste zum 4:0 aus. Insam zog von der blauen Linie ab, Giacomuzzi stand im Slot goldrichtig und fälschte den Puck ins Tor ab (33.55). Bei der deutlichen Führung ging es in die Kabinen.

Das Schlussdrittel wurde dann von beiden Mannschaften über die Zeit gebracht. Die Rittner Buam SkyAlps verteidigten die Führung gegen zumeist harmlose Fassa Falcons sicher, wobei bei den Gastgebern keiner mehr so richtig an die Aufholjagd zu glauben schien. Wie aus dem Nichts stellte der beste Falke – Davide Schiavone – auf 1:4, nachdem er von der Rittner Abwehr sträflich alleingelassen wurde (51.56). Am Rittner Sieg im letzten Spiel des Kalenderjahres 2022 änderte das aber auch nichts mehr.

SHC Fassa Falcons – Rittner Buam SkyAlps 1:4 (0:1, 0:3, 1:0)
Tore: 0:1 Mäkelä (4.23), 0:2 Insam (21.30), 0:3 Spinell (27.18), 0:4 Giacomuzzi (33.55), 1:4 Schiavone (51.56)





7783
Bundestrainer gesucht .....

Wer wäre für Sie der perfekte Nachfolger von Toni Söderholm als Herren Eishockey Bundestrainer?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später