Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Anzeige Die NHL-Saison 2022/23 ist in vollem Gange. In dieser sind neben den altbekannten Stars auch viele junge Talente ins Rampenlicht getreten. Es gibt... Die neuen Eishockey Stars im Jahr 2023
Anzeige

Jack Hughes #86 of the New Jersey Devils – © by Andrew Maclean/NHLI via Getty Images

Die NHL-Saison 2022/23 ist in vollem Gange. In dieser sind neben den altbekannten Stars auch viele junge Talente ins Rampenlicht getreten.

Es gibt eine Fülle junger Spieler, die in der laufenden Saison beeindruckende Leistungen erzielen konnten. Und einige dieser Spieler werden auch in Zukunft das Gesicht der NHL prägen. Im Jahr 2023 scheint die NHL auf jeden Fall in guten Händen zu sein. Doch wer sind die zukünftigen Stars? Im Folgenden stellen wir ein paar Youngster vor, die mit hoher Wahrscheinlichkeit in den kommenden Jahren die Liga prägen werden.

1. Jack Hughes, F, Devils

Hughes ist 21 Jahre alt und wurde im Jahr 2019 an erster Stelle im Draft gezogen. Verletzungen sorgten letztes Jahr dafür, dass Hughes in seiner sportlichen Entwicklung behindert wurde. Aber man konnte schon bei seinen ersten Leistungen der Saison sehen, was in Hughes steckt. Und auch in der aktuellen Saison hat Jack Hughes nochmal einen Schritt nach vorne gemacht.

Die Fähigkeiten, die er im Umgang mit dem Puck und seinem Schläger hat, sind beeindruckend. Sobald er wieder gesund ist, hat Hughes die Chance, sich zu einem der dynamischsten Offensivspieler in der NHL zu entwickeln. Darauf kann man wetten.

2. Moritz Seider, D, Red Wings

Moritz Seider ist eine der deutschen Eishockey-Hoffnungen. Die aktuelle Saison könnte für ihn ein weiterer Schritt auf dem Weg sein, sich international durchzusetzen. Der Empfänger der Calder Trophy 2022 verschwendete keine Zeit, um sich in der NHL bemerkbar zu machen. Der Deutsche übernahm bei den Red Wings die Rolle des besten Verteidigers. Seider ist nicht nur für Deutschland eine echte Bereicherung, auch die NHL wird an Moritz Seider in den kommenden Jahren viel Freude haben. Weniger Freude werden die Angreifer haben, die sich auch in der aktuellen Saison immer wieder die Zähne an dem Hockeytalent aus Deutschland ausbeißen.

3. Quinn Hughes, D, Canucks

Der im Jahr 2018 gedraftete jüngere Bruder von Jack Hughes lieferte im letzten Jahr eine sensationelle Saison ab. Er belegte den vierten Platz unter den Verteidigern bei den Vorlagen. Hughes fühlt sich in der Abwehr ausgesprochen wohl. Aber auch in der Offensive hat Quinn Hughes Fähigkeiten, die nicht zu unterschätzen sind. Er kann Schläger und Puck definitiv umgehen und bewegt sich dabei besser als viele Offensivspieler. In ein paar Jahren könnte er sich möglicherweise zu einem der besten Allrounder der NHL entwickeln.

4. Trevor Zegras, F, Ducks

Zegras ist mehr als nur ein junges Talent, das mit dem Puck richtig gut umgehen kann. Während seine größte Stärke sicherlich seine Kreativität im Spiel, besitzt er zusätzlich die Fähigkeit, Tore zu erzielen und Teamkollegen gut aussehen zu lassen. Dieses Repertoire an Kompetenzen mache ihn zu einer bombensicheren Option in der Offensive. Die Verteidigungsreihen in der NHL werden in den kommenden Jahren ihre Probleme mit Zegras haben. Es wird sichtlich die wenigsten Experten überraschen, wenn in ein paar Jahren über Trevor Zegras als einen der besten Spielmacher der Liga gesprochen wird.

5. Andrei Svechnikov, F, Hurricanes

Der russische Flügelspieler hat sich zu einem der besten Offensivspieler der Hurricanes entwickelt. In der letzten Saison hat er zum ersten Mal in seiner Karriere stolze 30 Tore erzielt. Er ist ein großer, schlagkräftiger Stürmer, der vor physischem Spiel nicht zurückschreckt und bewiesen hat, dass er offensiv eine Kraft sein kann. Beeindruckend ist außerdem, dass der Spieler regelmäßig seine Leistungen bringt. Sollte sich Svechnikov noch etwas weiterentwickeln und seine Leistungen steigern, dann sprechen könnte er schon in wenigen Jahren einer der besten Offensivspieler der NHL sein.

6. Tim Stützle, F, Senators

Tim Stützle ist ein weiterer junger deutscher Spieler, der mit seinem Wechsel in die NHL alles richtig gemacht hat. Die aktuelle Spielzeit könnte sich für Stützle zur Breakout Saison  herauskristallisieren. Er hat bereits gezeigt, dass er ein starker Allrounder sein kann und sowohl nach hinten als auch nach vorne stark spielen kann.

Besonders hervorzuheben ist seine Fähigkeit, den Puck zu verteilen. Tim Stützle hat einen Überblick über das Spielfeld, den in seinem Alter nur die wenigsten haben. Hockey-Fans werden mit dem Deutschen noch jede Menge Freude haben – nicht nur in der NHL.

7. Rasmus Dahlin, D, Sabres

Auch Rasmus Dahlin darf auf dieser Liste nicht fehlen. Denn er hat eine Menge Talent. Vor allem in der Offensive ist der Schwede beeindruckend. Nur wenige Spieler können mit dem Puck so umgehen wie Dahlin. Seine Verteidigung ist jedoch anfällig. Und in einem schlechten Sabres-Team muss er auch nach hinten arbeiten. Wenn Rasmus Dahlin in einem besseren Team spielen würde, wäre dies für seine Entwicklung sicherlich vorteilhaft. Aber auch in seiner aktuellen Situation kann sich der Spieler aus Schweden zu einem der besten Offensivspieler der Liga entwickeln.


894
Thema Videobeweis

Beim Videobewies kam es jüngst zu Fehlentscheidungen. Sollten die Schiedsrichter in der DEL zusätzliche Unterstützung aus dem "Game-Center" in Neuss durch einen "Video-Referee" erhalten?



Anzeige
+18 Glücksspiel kann süchtig machen.
Spielsucht? Hier bekommen Sie Hilfe
Wenn Sie Probleme mit Spielsucht haben oder sich um Angehörige oder Freunde sorgen, finden Sie Hilfe bei der „Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung“.
Unter der kostenlosen Hilfe-Hotline 0800 1 37 27 00 erhalten Sie alle Informationen zu Hilfsangeboten rund um das Thema Spielsucht!

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später