Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Schweinfurt. (PM Mighty Dogs) Die Mighty Dogs haben auf dem Transfermarkt zugeschlagen und einen jungen Verteidiger verpflichtet. Von den Hammer Eisbären kommt Lennart Esche,... Die Mighty Dogs haben auf dem Transfermarkt zugeschlagen und einen jungen Verteidiger verpflichtet

Schweinfurt. (PM Mighty Dogs) Die Mighty Dogs haben auf dem Transfermarkt zugeschlagen und einen jungen Verteidiger verpflichtet.

Von den Hammer Eisbären kommt Lennart Esche, der nicht auf völlig unbekannte Spieler bei den Mighty Dogs trifft. Der 21-jährige gebürtiger Hemeraner spielte vergangene Saison seine erste komplette Spielzeit bei den Profis in der Oberliga. Das Jahr zuvor konnte bei fünf Spielen erstmals Oberliga-Luft schnuppern. Den Sport erlernte Lennart Esche in Iserlohn, wo er auch auf Alex Asmus und Nils Melchior traf. Somit sind die beiden Youngster nicht ganz unbeteiligt daran, dass der Verteidiger von den Hammer Eisbären zu den Mighty Dogs wechselt.

Gerald Zettner zur Verpflichtung des neuen Verteidigers beim ERV Schweinfurt: „Mit Lennart haben wir einen talentierten, jungen Verteidiger mit Oberliga Erfahrung verpflichtet, der unsere Abwehr stabilisieren soll. Die Integration in die Mannschaft sollte ihm auch nicht schwer fallen, da er in Iserlohn mit Alex Asmus und Nils Melchior bereits in der DNL gespielt hat.“

Ein kurzes Interview wurde mit dem Neuzugang aus Hamm natürlich auch geführt:

MD: Herzlich Willkommen bei den Mighty Dogs, Lennart! Letztes Jahr hast Du deine erste komplette Saison in der Oberliga absolviert. Im Allgemeinen war dies deine erste komplette Saison bei den Senioren/Profis. Wie war es für dich Persönlich?
Lennart: Die erste OL Saison für mich war auf jeden Fall eine Umstellung für mich, da wir einige Spiele mehr hatten als im Nachwuchs, außerdem hat man natürlich auch nichts geschenkt bekommen. Es gab viele Höhen und Tiefen, aber im Endeffekt war ich eigentlich zufrieden wie die Saison verlaufen ist: Persönlich als auch der Teamerfolg! Ich bin immer noch davon überzeugt, dass ich gut genug bin in der OL zu spielen und ich hoffe, dass ich das kommende Saison bei euch unter Beweis stelle!

MD: Aus der Oberliga in die Bayernliga – warum der Wechsel nach Schweinfurt?
Lennart: Ein Grund ist natürlich dafür, dass ich den Verein die letzten Jahre nebenher verfolgt habe. Durch die Freundschaft zu den Jungs aus Iserlohn fiel mir die Entscheidung ziemlich leicht, mich für Schweinfurt zu entscheiden. Für mich war klar: Ober- oder Bayernliga und so hat es ingesamt für mich persönlich perfekt gepasst.

MD: Welche Rolle spielten dabei Alex Asmus und Nils Melchior?
Lennart: Natürlich haben die Jungs eine Rolle gespielt. Wir waren im ständigen Austausch und somit habe ich mich auch bestens über den Verein informiert. Beide kenne ich schon sehr lange und freue mich, demnächst mit ihnen wieder auf dem Eis zu stehen.





Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert