Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Wolfsburg. (PM DEB) Die Männer-Nationalmannschaft hat die erste von zwei Partien gegen Frankreich verloren. In der EisArena Wolfsburg unterlag die Mannschaft von Bundestrainer Harold... „Die Mannschaft weiß selbst, dass wir heute nicht unser bestes Eishockey gespielt haben“ – Nationalmannschaft unterliegt in der WM-Vorbereitung gegen Frankreich

Philipp Grubauer von Team Deutschland – © City-Press

Wolfsburg. (PM DEB) Die Männer-Nationalmannschaft hat die erste von zwei Partien gegen Frankreich verloren.

In der EisArena Wolfsburg unterlag die Mannschaft von Bundestrainer Harold Kreis mit 3:5. Die 4.503 Zuschauer sahen ein abwechslungsreiches, intensives Spiel beider Mannschaften, in dem die Franzosen das bessere Ende für sich hatten. Zum Abschluss der WM-Vorbereitung treffen beide Teams in Weißwasser am Montagabend (19:30 Uhr) erneut aufeinander. Auch diese Partie wird live und kostenlos auf MagentaSport übertragen.

Torschützen DEB: Dominik Kahun (4./ PP1), Parker Tuomie (18./ EQ), Maximilian Kastner (19./ EQ)  Strafminuten: Deutschland 4 – Frankreich 8  Best Player Deutschland: Wojciech Stachowiak
Starting Goalie: Philipp Grubauer, ab 30. Minute Mathias Niederberger
Kapitän/ Assistenten: Moritz Müller (C), Yasin Ehliz (A), Nico Sturm (A)
Zuschauerzahl: 4.503 (ausverkauft)

Colin Ukbekile vor Tomas Simonsen von Team Frankreich – © City-Press


Stimmen zum Spiel

(MagentaSport)

Bundestrainer Harold Kreis: „Wir haben das Spiel gut begonnen und das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten. Im zweiten Drittel sind wir ein wenig von unserem Spiel abgekommen. Wir hatten zu viele Scheibenverluste in der Offensivzone und haben es den Franzosen somit zu leicht gemacht. In der Defensivzone waren wir teilweise zu weit vom Gegner entfernt, diese Räume hat Frankreich letztlich zum Sieg genutzt. Die Mannschaft weiß selbst, dass wir heute nicht unser bestes Eishockey gespielt haben. Aber mir ist es lieber, das passiert heute anstatt in einer Woche beim WM-Auftakt.“

Stürmer John-Jason Peterka: „Wir sind heute gut in das erste Drittel gestartet und haben mit viel Tempo gespielt. Dann haben wir etwas nachgelassen und das hat uns letztlich auch das Spiel gekostet. Die Vorbereitung ist dafür da, dass wir in unser Spiel kommen und zusammenfinden, aber natürlich macht man das lieber mit einem Sieg als mit einer Niederlage. Wir müssen jetzt noch die restlichen Tage bis zur WM nutzen, um uns noch besser aufeinander einzustimmen.“

Experte Sven Felski: „Wir haben noch einiges aufzuarbeiten, bis es losgeht nächste Woche. Ich glaube, ganz wichtig ist, dass wir übermorgen die Möglichkeit haben, eine Reaktion zu zeigen. Weil du willst natürlich auch mit einem sehr guten Gefühl zur WM fahren.“ … „Das Ergebnis ist völlig egal. Ein Vorbereitungsspiel, das zählt gar nicht. Wichtig ist, wie man auch auftritt. Wie man 60 Minuten versucht, auf dem Eis zu performen – und das ist im 1. Drittel sehr, sehr gut gelungen. Das Momentum hat sich ein bisschen gedreht, haben die Franzosen sich auch belohnt. Und das gilt es halt wieder das Momentum, sofort wieder zurückzubekommen, damit wir halt auch unser Spiel durchbringen.“ … Zur neuen Formation mit internationalen Spielern, die dazu gekommen sind: „Ich glaube, dass die Abstimmung doch noch nicht hundertprozentig gepasst hat, gerade auch mit den Jungs, die seit 2 Tagen bei der Mannschaft sind und jetzt kommen noch ein paar Spieler dazu und da wird sich da auch noch was verändern.“ … „Wenn du international bestehen willst, dann musst du in jeder einzelnen Sekunde auf dem Eis immer bestehen.“

Sportdirektor Christian Künast vor dem letzten Drittel: „Die ersten Minuten waren eigentlich noch ganz in Ordnung. Es ist gut, dass man so ein Drittel erlebt, dass wir das heute haben und nicht in einer Woche. … Ich hoffe, dass das heute ein guter Lerneffekt für uns ist.“
Zur Absage von NHL-Star Moritz Seider von den Detroit Red Wings, der sich in Detroit in Vertragsverhandlungen befindet: „Ich betone ja immer, dass ich diese Entscheidung verstehe und das sage ich nicht nur, das ist so. Ich habe mit ihm sehr, sehr offen gesprochen, immer wieder, wir haben lange telefoniert am Dienstag. Wenn der Moritz mir seine Gründe so sagt, dann ist das absolut zu respektieren und ich verstehe das.“ … „Er würde gerne spielen, aber es ist einfach in dem Moment, wo er ohne Vertrag ist und was passieren könnte, zu schwierig. Du kannst nicht jedes Risiko ausschließen.“

Die WM-Vorbereitung der Männer-Nationalmannschaft im Überblick

11.04.2024 | 17:10 | Tschechien – Deutschland 3:0 (1:0, 1:0, 1:0)
13.04.2024 | 17:10 | Tschechien – Deutschland 4:2 (1:1, 3:0, 0:1) 18.04.2024 | 19:30 | Deutschland – Slowakei 7:3 (2:2, 3:1, 2:0) 20.04.2024 | 17:00 | Deutschland – Slowakei 4:5 n.V. (0:1, 3:2, 1:1, 0:1) 25.04.2024 | 19:00 | Deutschland – Österreich 4:2 (2:1, 0:1, 2:0) 27.04.2024 | 16:15 | Österreich – Deutschland 2:1 n. P. (0:1, 0:0, 1:0, 0:0, 1:0)
04.05.2024 | 14:00 | Deutschland – Frankreich 3:5 (3:1, 0:3, 0:1)
06.05.2024 | 19:30 | Deutschland – Frankreich in Weißwasser

Alle Vorbereitungsspiele der deutschen Nationalmannschaft sind live und kostenlos bei MagentaSport zu sehen: http://www.magentasport.de/aktion/deb-live.




2925
Update in der Auf- und Abstiegsregelung zwischen DEL und DEL2: Die Mindestkapazität bei den Arenen entfällt, die Punkte beim Stadionindex wurden neu definiert und der Aufstieg ist ab sofort für mehr DEL2-Standorte möglich. Ist die Neureglung gut?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert