Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Memmingen. (mfr) Einen Tag nach Allerheiligen empfängt der ECDC Memmingen den SC Riessersee am Hühnerberg. Am Mittwochabend (19:30 Uhr) wollen die Indians den formstarken... Dicker Brocken: Indians empfangen den SC Riessersee am Mittwoch

Uli Maurer (links, SCR) und Dominik Zbaranski – Eishockey Oberliga Süd SC Riessersee – Höchstadt Alligators – © Sportfoto-Sale (MK)

Memmingen. (mfr) Einen Tag nach Allerheiligen empfängt der ECDC Memmingen den SC Riessersee am Hühnerberg.

Am Mittwochabend (19:30 Uhr) wollen die Indians den formstarken Gästen von der Zugspitze Paroli bieten und ein Erfolgserlebnis feiern. Schüler und Studenten erhalten für das Ferien-Heimspiel vergünstigte Eintrittskarten und zahlen nur 5€.

Viel Stückwerk, aber immerhin drei Punkte – so konnte das letzte Heimspiel der Indians gegen das Schlusslicht aus Grafing zusammengefasst werden. Auch wenn die Indians drei wichtige Zähler sammeln konnten, überzeugend traten sie nicht auf. Gegen den kommenden Gegner von der Zugspitze muss definitiv eine enorme Leistungssteigerung her, wenn die Chance auf Punkte bestehen soll. Nach der Matchstrafe gegen Gints Meija wird dieser in der Partie gegen den SCR definitiv fehlen, sein Strafmaß wurde auf ein Spiel Sperre sowie ein weiteres auf Bewährung festgesetzt, so dass er am Freitag in Lindau wieder in den Kader zurückkehren kann. Daher wird auch Maxim Mastic, der weiter auf seinen deutschen Pass wartet, vorerst nicht als Kontingentspieler für den ECDC auflaufen, da die Lizenzen für transferkartenpflichtige Akteure in diesem Jahr auf fünf begrenzt sind. Die Verantwortlichen rechnen dafür mit einer Rückkehr von Pascal Dopatka, der die letzten Spiele krankheitsbedingt verpasste.

Der Gegner
SC Riessersee (Heim, Mittwoch: 19:30 Uhr): Mit dem Team von der Zugspitze kommt ein sehr starker Gegner am Mittwochabend nach Memmingen. Der SCR, von vielen Experten bereits vor der Saison als Top 4-Team gesehen, kommt immer besser in Fahrt. Die letzten fünf Partien konnten die Blau-Weißen allesamt gewinnen, was sie in der Tabelle auf Rang 5 schiebt. Trainer Pat Cortina kann in dieser Spielzeit auf noch mehr Qualität zurückgreifen, vor allem die Verpflichtung von Routinier Lubor Dibelka scheint sich bereits gelohnt zu haben. Gemeinsam mit Robin Soudek bildet der39 Jahre alte Angreifer eines der gefährlichsten Sturm-Duos der Liga, gemeinsam können sie schon 40 Scorerpunkte vorweisen. Weitere namhafte Leistungasträger im Kader des SCR sind der aus Rosenheim verpflichtete Alex Höller, Rückkehrer Uli Maurer sowie Kontingentspieler Ryker Killins.

Ticket-Info: Tickets für das Spiel am Mittwochabend sind bereits im Vorverkauf verfügbar. Am Spieltag öffnen die Abendkassen wie gewohnt. Die Partie wird auch live via SpradeTV übertragen.
Als besondere Aktion in den Herbstferien erhalten Schüler und Studenten die Eintrittskarten für die Partie gegen den SCR zu vergünstigten Preisen. Alle Stehplatz-Tickets kosten dann nur 5€. Um den Rabatt zu nutzen, muss zwingend ein aktuell gültiger Schüler- oder Studentenausweis vorgezeigt werden. Diese Karten sind ausschließlich an der Abendkasse erhältlich.

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später