Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Ulm. (PM Devils) Als starke Säule im Kaderschliff für die Saison 2024/25 werfen wir heute einen Blick auf unsere Jungs, die vertraglich vereinbart weiter... Devils Ulm vermelden erste Kaderanpassungen für die neue Saison

David Heckenberger – © Willpics4U

Ulm. (PM Devils) Als starke Säule im Kaderschliff für die Saison 2024/25 werfen wir heute einen Blick auf unsere Jungs, die vertraglich vereinbart weiter fester Teil der Devils Ulm sind.

Folgende Spieler sind mit Ihren langjährigen Vertragszusagen bereits fix im Kader :

#3 David Heckenberger
Ein wahres Bewegungswunder im Tor – mit seinen spektakulären Saves stellt er im Tor in seiner dritten Spielzeit eine bedeutende Säule der Devils.

#11 Felix Anwander:
Der dienstälteste Devils-Spieler bleibt auch in seinem neunten Jahr fester Bestandteil der Devils-Abwehr und stellt seine Allrounder-Qualitäten in den Dienst der Mannschaft.

#13 Julian Tischendorf:
Mit seiner Übersicht und seiner Schnelligkeit ist der 26-Jährige in seinem Jahr Drei weiter Antreiber und kreativer Spielgestalter im Devils-Sturm.

#14 Dominik Synek:
Mit Saison Acht im Devils-Dress unser Kontinuitäts-Monster auf der Kontingentposition. Seine Leistungen und 41 Tore, 85 Scorerpunkten aus 42 Spielen der abgelaufenen Saison sprechen eine deutliche Sprache – und sein starker Handgelenkschuss ist ligenweit gefürchtet.

#17 Michael Wirz:
In seine vierten Saison läuft der noch junge 23-Jährige weiter für die Devils auf. Mit seiner Präsenz und Bereitschaft, da hin zu gehen wo es weh tut, und mit seinem Körperspiel ein wichtiger Teil der Offensive.

#23 Stefan Rodrigues:
Der wendige Stürmer mit Torriecher stellt seine Gegner vor harte Aufgaben: mit seiner Schnelligkeit und starken Scheibenführung lieferte er in seinem dritten Devils-Jahr stolze 80 Scorerpunkte und 33 Tore in 45 Spielen!

#57 Joona Schneider:
Der letztjährige Team-Youngster mit Young-Devils-Vergangenheit stockt der motivierte 18-Jährige seine Bayernliga-Erfahrung bei seinem Heimatverein auf und geht in sein drittes Senioren-Jahr im Devils-Jersey.

Geschäftsführer Patrick Meißner ist glücklich über die starke Basis: „Mit den Jungs haben wir mehr als einen soliden Grundstock im Rücken. Alle Männer sind starke Performer, die oft gern an Ihre Leistungsgrenzen gehen und die Mannschaft ordentlich pushen. Entsprechend froh sind wir über Ihre Entscheidungen, sich bereits vor der vergangenen Saison für einen Verbleib im Team ausgesprochen zu haben!“

Im Hintergrund wird kräftig gearbeitet und vor Veröffentlichung neuer Informationen zum Devils-Kader 2024/25 gibt es fixe Veränderungen zu vermelden – leider lassen sich Abschiede nicht vermeiden…

Definitiv nicht mehr im Devils-Jersey der neuen Saison werden wir unsere #29, #9, #15, #33 und #92 auflaufen sehen.

Bye #29 Benedikt Stempfel, der im Eishockeysport kürzer treten will: Danke für grandiose acht Jahre, 204 Spiele und 46 Devils-Tore – Deine legendäre Humba und Kabinenansprachen werden fehlen!

Bye #9 Jon Jäger, den es beruflich ins Ausland zieht: Danke für starke drei Jahre, 108 Spiele und 16 Devils-Tore – Dein gutes Auge in der Abwehr und das starke Stellungsspiel werden fehlen!

Bye #15 Robin Maag, der leider verletzungsbedingt auch diese Saison arg gebeutelt war: Danke für vier Jahre, 60 Spiele und drei Tore – Deine Faustkampf-Einlage im Match gegen die Wild Lions aus Amberg ist legendär!

Bye #33 Lilly Uhrmann, die in der abgelaufenen Saison für 12 Spiele im Team der Devils aktiv war – Danke, dass wir Teil Deiner sportliche Entwicklung sein durften!

Bye #92 Justin Unger, der über Empfehlung unseres Ex-Coaches für die vergangene Spielzeit an die Donau wechselte – Danke für Deine Flexibilität und Dein Engagement in 42 Spielen im Devils-Dress!




2925
Update in der Auf- und Abstiegsregelung zwischen DEL und DEL2: Die Mindestkapazität bei den Arenen entfällt, die Punkte beim Stadionindex wurden neu definiert und der Aufstieg ist ab sofort für mehr DEL2-Standorte möglich. Ist die Neureglung gut?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert